So können Sie Gebäudetechnik-Daten auch IT-gestützt managen

Wer hält dem Betreiber den Rücken frei?

Mit der zunehmenden Technisierung von Gebäuden wächst auch die Fülle an Informationen zu den installierten Anlagen. Unsystematische und lückenhafte Dokumentationen führen jedoch nicht selten zu Mehrkosten bei der Wartung und Instandhaltung sowie zu Haftungsrisiken aufgrund verpasster Prüfungen oder fehlender Belege. Investoren und Betreiber fordern im Facility Management daher die einheitliche und übergreifende Erfassung von Daten und deren Verwaltung mit IT-gestützten Systemen.

Die technische Gebäudeausrüstung (TGA) – wie Anlagen zur Wärme-erzeugung, den Lüftungssystemen oder Brandmeldeanlagen – macht oft nicht nur rund 25 % des Immobilienwerts aus. Sie bindet auch einen wesentlichen Teil der Wartungs- und Instandhaltungskosten innerhalb des Lebenszyklus einer Immobilie. Für eine wirtschaftlich rentable Immobiliensteuerung ist es daher wichtig, relevante Informationen zur TGA im Blick zu haben und nach Bedarf auszuwerten. Die zugehörigen Daten werden jedoch nicht selten nach dem Scheuklappenprinzip verwaltet: Planer, Facility Manager oder technische Asset Manager...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-01 Wellcom

CAD-Datenkopplung für das FM

Für Anwender und Hersteller von CAFM-Systemen bietet Wellcom Lösun­gen für die Datenerfassung und Visualisierung. Eine Middleware holt topologische Daten, wie Flächen, Objekte sowie intelligente...

mehr
Ausgabe 2017-05 Mit den richtigen Grundlagen behalten Sie alle gesetzlichen und vertraglichen Anforderungen im Blick

Plattformstrategie für digital gemanagte Gebäudetechnik

Eine tragende Rolle für eine wirtschaftlich rentable Immobiliensteuerung spielt die technische Gebäudeausrüstung (TGA). Denn diese macht über den Lebenszyklus der Immobilie hinweg oft einen...

mehr
Ausgabe 2019-03 Neuerungen durch 42. BImSchV

Pflicht-Check für Rückkühlanlagen

Betreiber von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern haben im Zuge der neuen 42. Bundesimmissionsschutz-Verordnung (42. BImSchV) neue Pflichten, denn alle Anlagen müssen durch...

mehr

GEFMA 922: Digitale rechtssichere Dokumentation

11.08.2016 - Weit vor der digitalen Vernetzung von Daten im Rahmen von BIM Building Information Modeling ist im Facility Management die Verfügbarkeit von Daten ein wichtiges Branchenthema....

mehr
Ausgabe 2014-03 Einheitliche Gebäudetechnik-Dokumentation schafft mehr Transparenz – nicht nur für Wartung und Instandhaltung

Die IT-gestützte Datenerfassung kommt!

Aufzüge und Brandschutzanlagen, Klimatechnik und automatisierte Beschattungssysteme: Der Grad der Technisierung von Immobilien steigt. Damit steigen auch die Anforderungen an die Dokumentation der...

mehr