Diese Anforderungen sind für den Gebäudebetrieb ausschlaggebend!

Strategische Instandhaltung von Gebäuden

Viele bestehende Gebäude entsprechen nicht mehr dem eigentlich geforderten Zustand und sind von großer materieller Abnutzung geprägt. Entscheidungen zur Durchführung von Instandhaltungsmaßnahmen werden in der Regel weder aus strategischen noch aus technischen Gesichtspunkten getroffen. Sie werden vielmehr dominant durch ökonomische Randbedingungen sowie durch gesetzliche Vorgaben bestimmt. Daher wird meist auf vorbeugende Instandhaltungsmaßnahmen verzichtet und der Ausfall von Gebäudekomponenten abgewartet.

Auftretende Schäden sind dann erst
der Initiator für Instandhaltungsmaßnahmen. Dieser Instandhaltungsstau kann nur mittel- bis langfristig mit einem großen Ressourcenaufwand behoben werden [5], [14], [15]. Diese Ausgangssituation bildet den Ansatzpunkt der vorliegenden Entscheidungshilfe, die Gebäudebetreibern ein Werkzeug an die Hand geben will, mit dem für einzelne Gebäudekomponenten eine geeignete Instandhaltungsstrategie rational und belastbar bestimmt werden kann. So werden die notwendigen und grundlegenden Basisinformationen und Rahmenbedingungen für eine sinnvolle...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-01 Industrielle Instandhaltung ist mehr als nur die Optimierung der ­Produktions­abläufe

Erfolgsfaktor Instandhaltungslogistik

In der industriellen Instandhaltung[1] geht es längst nicht mehr nur um die Verfügbarkeit oder „nur“ um die „Repara­­tur“ einer Anlage. Die moderne Instandhaltung umfasst heute eine Vielzahl...

mehr
Ausgabe 2009-01 Neues Verfahren ermöglicht transparente und belastbare Berechnung des Instandhaltungsbudgets

Budgetieren leicht gemacht

Welche Mittel sind notwendig, um Gebäude instand zu halten? Eine schwierige Frage, die Jahr für Jahr zahlreiche Instandhaltungsverantwortliche ins Schwitzen bringt. Die endlosen ­Diskussionen über...

mehr
Ausgabe 2018-04 CREM und FM müssen sich neu erfinden

Instandhaltung 4.0 in Industriestandorten

Auf der Hannover Messe 2011 wurde von einer namhaften Promo­torengruppe das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 vorgestellt und daraufhin in die Hightech-Strategie der Deutschen Bundes­regierung...

mehr
Ausgabe 2009-04 Neue Studie zeigt die vielfältigen Optimierungsansätze

Trends und „Best Practices“ in der Instandhaltung

Unabhängig vom aktuellen Rationalisierungszwang ist die Instandhaltung einer der letzten Stellhebel, um die Wertschöpfungskette in anlagenintensiven Produktionsstrukturen zu optimieren. Vor diesem...

mehr

FH Mainz: Instandhaltungsplanung und Budgetierung für Bestandsimmobilien

Die FH Mainz, Studiengänge Technisches Gebäudemanagement, unterstützt die Kommunen und Privatwirtschaft beim Aufbau einer systematischen, nutzungsorientierten und zyklischen Instandhaltungsplanung...

mehr