Enervie Zentrale Hagen: Neue Arbeitswelten für mehr Flexibilität und Kommunikation

So unterstützen neue Bürostruk­tu­ren die Unternehmensführung

Die Enervie Zentrale in Hagen punktet nicht nur durch hohe Wirtschaftlichkeit und moderne Architektur: Das neue Bürokonzept gründet auf dem Unternehmensleitbild „Kultur des Handelns“, die in eine zukunftsorientierte, höchst flexible Arbeits- und Bürokultur übertragen wurde. Um die Mitarbeiter auf die Veränderungen im Rahmen der „Neuen Arbeitswelt“ vorzubereiten und durch den Prozess zu begleiten, setzte das Unternehmen umfangreiche Maßnahmen im Change Management und in der Umzugsorganisation ein.

Die Enervie – Südwestfalen Energie und Wasser AG bündelt in ihrer neuen Zentrale am „Platz der Impulse“ ihre bisherigen acht Hagener Standorte. Nach knapp 18-monatiger Bauzeit bezogen Anfang Mai 2014 an die 750 Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung den Neubau. Durch die verkehrsgünstige Lage des 45.000 m² großen Areals, südöstlich von Hagen in unmittelbarer Nähe zur Autobahn 45, verkürzen sich auch Wegstrecken in das Netzgebiet der Unternehmensgruppe. Deutliche Einsparpotenziale können insbesondere in puncto Betriebskosten und Wegezeiten realisiert werden. So werden pro Jahr etwa 500.000 km...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-01 HPP Architekten

Microsoft’s neue Deutschlandzentrale

Um seinen Mitarbeitern beste Arbeitsbedingungen bieten zu können, begab sich das Microsoft 2012 auf die Suche nach einem neuen Standort. Neben dem Makler-Unternehmen Colliers wurden HPP Architekten...

mehr
Advertorial/Anzeige

Digitale Arbeitswelten verändern Bürogebäude

Nutzerzentrierte Architektur - die Antwort auf moderne Arbeitsmodelle

Flexibilität in der Gebäudeverkabelung ist im Umfeld der Arbeitswelt 4.0 deshalb immer stärker gefragt. Diese muss allerdings angepasst werden, um auch bei einem wachsenden Datenvolumen einen hohen...

mehr
Ausgabe 2012-5 Change-Management für neue Arbeitswelten am Beispiel ­Vodafone Deutschland

Wenn Unternehmens- und Bürokultur harmonieren

Die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch; heutige Büroarbeit ist freier, selbstbestimmter und komplexer geworden. Dass aus starren Abteilungen ­zunehmend flexible Prozess- und Projektteams werden,...

mehr
Ausgabe 2019-03 Bürotrends 2019: Siegeszug agiler Arbeitsmethoden hält weiter an

Mit Corporate Architecture gegen Austauschbarkeit

Wenn der Arbeitsplatz offener und flexibler wird, darf die Identität eines Unternehmens nicht auf der Strecke bleiben. Daher lautet ein Trend in 2019 Corporate Architecture. „Weil die Bedürfnisse...

mehr
Ausgabe 2009-04 Technologie und Flexibilität sind die wichtigsten Differenzierungsmerkmale

Das Büro im Jahr 2030

Der Report mit dem Titel „The Smart WorkPlace of the Future” („Der intelligente Arbeitsplatz der Zukunft”) stellt eine Vision des Jahres 2030 vor, in der Unternehmen die für ihren...

mehr