Light + Building 2014

Die autarke und nachhaltige Nutzung von Energie

Rund 2300 Hersteller werden zur diesjährigen Light + Building vom 30. März bis 4. April 2014 auf dem Frankfurter Messegelände erwartet. Die beiden Kernbereiche der Fachmesse, die Lichttechnik und die elektrische Gebäudetechnik, befinden sich in einem schnellen Wandel. Spielt in der Lichttechnik vor allem das Thema LED eine wichtige Rolle – aufgrund der großen Nachfrage in diesem Bereich wird die Hallenebene 6.2 in die Light + Building aufgenommen – erstreckt sich die Themenwelt in der elektrischen Gebäudetechnik auf
die elektrische Installation, die Haus- und die Gebäudeautomation.
Das nahezu...

Thematisch passende Artikel:

Light+Building 2010: Green Building Technologies

Die Vorzeichen für die Light+Building 2010 stehen gut: Das Messegelände ist schon jetzt nahezu ausgebucht. Auf dem weltgrößten Innovationsforum für Architektur und integrierte Gebäudetechnik...

mehr

VDI: Ungenutzte Effizienzpotenziale in Gebäuden entdecken

Die Richtlinienreihe VDI 3807 befasst sich mit der Bestimmung von Verbrauchskennwerten für thermische und elektrische Energie sowie Wasser für Gebäude. Die Kennwerte werden aus gemessenen...

mehr

Caverion saniert Stadtkrankenhaus Schwabach

Das Stadtkrankenhaus Schwabach ist „GreenBuilding-Partner“ der Europäischen Union. Vorausgegangen waren umfangreiche Sanierungen der Gebäudetechnik am Stadtkrankenhaus Schwabach, für die Caverion...

mehr
Advertrorial

Light + Building 2018: Nachhaltigkeit und intelligentes Energiemanagement in Gebäuden

Intelligente Gebäudetechnik Eine schonende Energienutzung lässt sich neben Maßnahmen an der Gebäudehülle durch den Einsatz intelligenter Gebäudesystemtechnik verwirklichen. Durch eine smarte und...

mehr
Ausgabe 02/2012 DOCUgroup

Rundgänge auf der Light+Building 2012

Auf der alle zwei Jahre stattfindenden Weltleitmesse für Licht und intelligente Gebäude – der Light +Building–  dreht sich alles rund um die Themen für Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und...

mehr