Die Eignungskriterien im neuen Vergaberecht – ein Überblick

„Die Spreu vom Weizen trennen“

Die aktuelle Vergaberechtsmodernisierung bringt auch für die Eignungsprüfung im Gesetz ­
gegen ­Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) und untergesetzliche Normen zahllose praxisrelevante ­
Neuerungen mit sich. Der Artikel will dieses Thema näher beleuchten.

Im Rahmen eines Vergabeverfahrens stellt die Eignungsprüfung die erste große Hürde dar, die es für Bewerber bzw. Bieter zu überwinden gilt. Der öffentliche Auftraggeber stellt hierfür bestimmte unternehmensbezogene Kriterien – die Eignungskriterien – auf und lässt sich von den Bewerbern bzw. Bietern entsprechende Unterlagen vorlegen, um so überprüfen zu können, ob die Unternehmen geeignet sind. Gerade ­­
im Zuge der Ausschreibung von Reinigungsdienstleistungen kann ein öffent­licher Auftraggeber bereits über den Teilnahmewettbewerb im nicht offenen Verfahren die Anzahl der letztlich eingehenden...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-02 Was man bei der Bewertung der Angebote beachten sollte

Vergaberecht: Das wirtschaftlichste Angebot

Nachdem der öffentliche Auftraggeber die Eignung der Bieter geprüft hat, muss er nun das Angebot auswählen, auf das er den Zuschlag (Vertragsschluss) erteilen will. Der öffentliche Auftraggeber...

mehr
Ausgabe 2013-1 Rechtliche Rahmenbedingungen und grundlegende Tipps für die Vergabe von FM-Leistungen

Die vergaberechtliche Eignungsprüfung

Zu Beginn eines Vergabeverfahrens ist es für einen öffentlichen Auftraggeber wichtig sicherzustellen, dass er einen Facility Manager beauftragt, „der weiß, was er tut“. Insbesondere dann, wenn es...

mehr

RIB: Elektronische Vergabe bei der Stadt Ingolstadt

Seit dem 01. März 2011 baut die Stadt Ingolstadt ihre e-Government- Angebote weiter aus: Man steigt vom klassischen Vergabeverfahren auf die elektronische Vergabe um. Dies gilt für alle...

mehr
Ausgabe 2016-01 Reinigungsausschreibungen richtig konzeptionieren und vorbereiten

Sauberes Konzept!

Die Grundsätze des Vergaberechts wie das Wettbewerbsprinzip, Transparenzgebot, Diskriminierungsverbot, Gleichbehandlungsgebot und der Schutz mittelständischer Interessen sind bei jeder...

mehr
Ausgabe 2014-04 Facility Management, Nachhaltigkeit und Lebenszykluskosten

Berücksichtigung ökologischer Aspekte bei der Vergabe von FM-Leistungen

Für Unternehmen, die sich regelmäßig an FM-Ausschreibungen beteiligen, ist es wichtig, auf diese Aspekte optimierte Angebote abzugeben, da sie sich damit häufig nicht zu unterschätzende Vorteile...

mehr