Simplifa und Techem: Digitalisierte Aufzüge für mehr Energieeffizienz

Simplifa, unabhängiger digitaler Dienstleister mit innovativen Lösungen zur Bewirtschaftung von Aufzugsanlagen, und Techem, ein führender Serviceanbieter für smarte und nachhaltige Gebäude, gehen eine Vertriebspartnerschaft ein. In Rahmen dieser Partnerschaft ergänzt Simplifa mit seinen digitalen Lösungen und Produkten für den Aufzugsbetrieb das Serviceportfolio von Techem. Ziel beider Partner ist es, die CO2-Emissionen von bestehenden Gebäuden zu reduzieren und Energieverbräuche nachhaltig zu optimieren.

Gerade durch den Aufzugsschacht, der wie ein großer Kamin wirkt, wird dem Gebäude wertvolle Energie entzogen. Hier setzt Simplifa mit seiner Green-Elevation-Lösung an: Eine Belüftungsanlage, die an das Simplifa-Monitoringsystem angeschlossen und automatisch durch Sensoren im Schacht gesteuert wird, gewährleistet eine bedarfsgerechte Lüftung im Aufzugsbetrieb. So werden Wärmeverluste vermieden und im Brandfall wird umgehend für die notwendige Entrauchung gesorgt.

Ludwig von Busse, Co-Gründer und Geschäftsführer von Simplifa, betont: „Die Wärmeverluste im Aufzugschacht summieren sich allein in Deutschland jährlich auf etwa 3,5 Millionen Tonnen CO2. Ein intelligentes und bedarfsorientiertes Be- und Entlüften von Aufzugsschächten ist hier ein großer Hebel, um unnötige Kosten für die Mieter zu vermeiden und gleichzeitig die Energiebilanz von Gebäuden nachhaltig zu verbessern. Wir freuen uns, mit Techem einen starken Partner zu haben, mit dem wir die Digitalisierung von Immobilien für eine verbesserte Energieeffizienz vorantreiben können.“

Nicolai Kuß, CSO Techem, bestätigt: „Techem und Simplifa teilen das Ziel, den CO2-Fußabdruck von Immobilien zu reduzieren. Entscheidend für einen nachhaltigen Immobiliensektor ist ein digitaler, hochautomatisierter Gebäudebetrieb. Dabei spielen Fördertechnik und Aufzugsmanagement eine zentrale Rolle. Als Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Digitalisierung gelten der Einsatz von technischem Know-how, verbunden mit einem hohen Maß an Umsetzungs- und Datenexpertise. Daher sind wir sicher, mit Simplifa den richtigen Partner gefunden zu haben, der gemeinsam mit uns den schnellen Ausbau digitaler Lösungen in Gebäuden umsetzen und damit sowohl die Kosten als auch den Energieverbrauch für unsere Kunden dauerhaft reduzieren kann.“

 

Thematisch passende Artikel:

2022-04 Von der Betriebsdatenerfassung bis zum Notfallplan

Digitaler Aufzugsbetrieb

Allein in Deutschland laufen über 700.000 Aufzugsanlagen, die meisten davon sind Personenaufzüge. Ernste Zwischenfälle im Betrieb sind die große Ausnahme und im Grunde wird erwartet, dass der...

mehr

MeteoViva und Sauter schließen strategische Partnerschaft

MeteoViva geht eine strategische Partnerschaft mit dem Freiburger Gebäudeautomationshersteller Sauter-Cumulus ein. Gemeinsames Ziel ist, den klimafreundlichen Gebäudebetrieb in Deutschland weiter...

mehr

Planon und Leica Geosystems: globale Partnerschaft

Planon und Leica Geosystems, ein Unternehmen der Hexagon?Gruppe, haben eine globale Partnerschaft angekündigt. Ziel ist die Integration der Planon?Software für Immobilien?, Flächen? und...

mehr

Techem und Vattenfall kooperieren

Techem und Vattenfall verbinden in einer deutschlandweit einmaligen Kooperation dezentrale Wärmeversorgung mit der im Rahmen der Energiewende geforderten dezentralen Stromproduktion. In dem gemeinsam...

mehr
2022-01 So gelingt der Einsatz von BIM im Facility Management

Den Gebäudebetrieb optimieren

Ohne digitale Tools ist der Betrieb von Immobilien allerdings ein sehr aufwendiges Unterfangen. Ursache hierfür und zeitgleich eines der größten Probleme ist, dass Daten häufig bei den einzelnen...

mehr