pit-cup GmbH beteiligt sich an der ReCoTech

Der Heidelberger Anbieter von IT und Consulting für die Digitalisierung in der Bau- und Immobilienwirtschaft, die pit-cup GmbH, beteiligt sich an der ReCoTech und erwirbt mit diesem Engagement umfangreiche Verwertungsrechte an der innovativen und bis dato einzigartigen recotech-Technologie. ReCoTech hat es sich zur Aufgabe gemacht, die knappen Ressourcen an Flächen und die stetig wachsende Mitarbeiterzahl z. B. in Unternehmen und Kommunen optimal miteinander zu verbinden und entsprechend Arbeitsplätze neu anzuordnen.

„Bisher gibt es keine IT-Lösung zur Berechnung von Belegungsplanungen in Büro- und Verwaltungsgebäuden unter Berücksichtigung von Optimierungskriterien, wie Fläche, Kommunikation und Kompaktheit“, so Alexander Erdmann, Leiter Vertrieb bei der pit-cup: „Flächen- und Belegungsplanungen werden bislang manuell und mit hohem Zeitaufwand durchgeführt. Dabei fehlen hinreichende Transparenz und verlässliche Aussagen zur Potentialausschöpfung. Die IT-Unterstützung der Flächenplanung scheiterte bislang an der gewaltigen Anzahl der Zuordnungsmöglichkeiten von Organisationseinheiten zu Flächenressourcen.“

Das von ReCoTech entwickelte und bislang einzigartige Verfahren ermöglicht als Standardsoftwareanwendung die automatische Berechnung optimierter Belegungsvarianten entsprechend definierter Flächenbedarfe, der verfügbaren Fläche sowie spezifischer Vorgaben des Anwenders. In Simulationen können die Auswirkungen veränderter Vorgaben und Daten sofort berechnet und durchgespielt sowie exakte Optimierungspotentiale bestimmt werden. So entsteht eine zuverlässige Grundlage für operative und strategische Entscheidungen zur Immobilien- und Flächennutzung. Transparenz statt Emotionen.

„Die pit-cup ergänzt mit diesem Schritt das Umzugsmanagement mit einer optimalen Flächenbelegung“, so Alexander Erdmann weiter: „Hierfür wurden wesentliche Funktionalitäten in pit-FM als Plug-In integriert. Gleichzeitig können wir auf anerkannte Kompetenzen der ReCoTech im Bereich Consulting im Workplace Management zurückgreifen.“

pit-recotech wird im Bestand eingesetzt und sollte bereits in der Phase des Planens in BIM-Projekten Einkehr finden. Mit dieser Lösung können in der Planungsphase die Flächen analysiert und optimal belegt werden, damit die Phase des Betreibens reibungslos abläuft.

Mit der Einbindung von ReCoTech wird das pit-IT ecoSystem weiter ergänzt und ist ein wesentlicher Bestandteil des pit digital TWIN.

Thematisch passende Artikel:

02/2019

pit-cup schafft neuen Bereich Produkte & Innovation

Der Heidelberger CAFM-Software Anbieter pit cup hat den Unternehmensbereich Produkte & Innovation neu geschaffen und Thomas Bender zu dessen Leiter berufen. Benders Aufgabe ist, die Integration von...

mehr
1/2013 Recotech

Einsparpotentiale in der Bürofläche

Mit neuen Features bewertet Recotech jetzt mögliche Einsparpotentiale einer Belegungsplanung in Büro- und Verwaltungsgebäuden. Neben entsprechenden Kennzahlen der Effizienz werden auf der Basis...

mehr

Flächenmanagement im Bestand

Flächeneffizienz ist in aller Munde, doch „gelebte Flächeneffizienz“ ist schwer zu machen. Statusdenken, Emotionen und fehlender Veränderungswille stehen gegen exakte Daten, Transparenz und...

mehr
03/2019

pit-cup stellt den pit digital Twin vor

Auf der ISH hat pit-cup neue Lösungen rund um den pit digital TWIN vorgestellt. Zu diesen gehört der pit IFC-Modellierer. Er ist für TGA BIM-Koordinatoren gedacht und nutzt die pit...

mehr
01/2021

Günter Grüner hat pit-cup übernommen

Bereits zum 1. Oktober 2020 hat pit-cup Gründer Kurt Weber sein Unternehmen an seinen lang­jährigen Österreichischen Vertriebspartner Ing. Günter Grüner GmbH verkauft. Deren Geschäftsführer...

mehr