Canzler: Wachstum durch Planung und Steuerung von Immobilienprojekten

Die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler, ein Unternehmen der Socotec Gruppe, hat das Geschäftsjahr 2021 insgesamt mit einem Honorarvolumen von rund 28 Mio. € abgeschlossen. Die im Jahr 2021 hinzugekommenen Unternehmen am Standort München haben hierzu einen Umsatz von 4,5 Mio. € beigesteuert. Auch im laufenden Jahr soll der Wachstumskurs des auf Planungs- und Beratungsleistungen spezialisierten Unternehmens mit einem Zuwachs von ca. fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr fortgesetzt werden.
 
Generalplanungsprojekte im Wohnungsbau oder Logistikbereich, Planungsprojekte für Technische Ausrüstung sowie Projektsteuerungs- und FM-Beratungsaufgaben im privaten und öffentlichen Sektor waren 2021 die wesentlichen Erfolgsfaktoren. „Im vergangenen Jahr liefen unsere Großprojekte trotz Corona stabil weiter. Dabei trug aber auch eine Vielzahl von kleineren und kürzer laufenden Projekten signifikant zur Entwicklung bei“, kommentiert Andreas Masiorek, Geschäftsführer bei Canzler.
 
Mit einem Honorarvolumen von ca. 22 Mio. € bzw. 80 % entfällt der Großteil der Umsätze zwar auf Planungsleistungen, der Bereich Projektsteuerungs- und Beratungsleistungen wuchs jedoch weiter an und erwirtschaftete knapp 6 Mio. € in 2021.
 
„Aufgrund der internationalen Zusammenarbeit mit Socotec ist der Honoraranteil in den Bereichen Technische Due Diligence und Monitoring bzw. Qualitätssicherungsaufgaben gestiegen“, so Masiorek. So hat Canzler 2021 gemeinsam mit Kollegen und Kolleginnen von Socotec aus Frankreich, Belgien und Italien ein 65 Seniorenimmobilien umfassendes europäisches Portfolio für einen großen Pflegeheimbetreiber bewertet. Im Facility Management Consulting erarbeitete Canzler Qualitätsaudits für einen großen Rückversicherer in Objekten in Helsinki, USA und Kanada sowie Mailand. Bei internationalen Aufträgen spielt die länderübergreifende Zusammenarbeit eine zunehmend größere Rolle.
Die Geschäftsführung von Canzler: Andreas Broßmann, Michael Nolte, Andreas Stehling, Andreas Masiorek, Holger Richter (v. l. n. r.)
Bildquelle: © Canzler GmbH, Foto: Angelika Stehle

Die Geschäftsführung von Canzler: Andreas Broßmann, Michael Nolte, Andreas Stehling, Andreas Masiorek, Holger Richter (v. l. n. r.)
Bildquelle: © Canzler GmbH, Foto: Angelika Stehle
 


Laufende und neue Projekte am Frankfurter Flughafen oder in der Bundestagsverwaltung in Berlin sorgen im Bereich der Technischen Ausrüstung für eine gute Auftragslage. Im Projektmanagement und in der Immobilienberatung rechnet das Unternehmen auf Basis von Leistungen für Bestandskunden mit weiteren Umsatzsteigerungen. „Wir werden unseren Kurs im Jahr 2022 mit einer Wachstumsrate von etwa fünf Prozent fortsetzen“, erklärt Geschäftsführer Andreas Broßmann. „Darüber hinaus konzentrieren wir uns darauf, die 2021 übernommenen Unternehmen Huber Lischka Architekten sowie das Büro Zickler und Jakob Planungen in die Canzler GmbH einzugliedern“, so Broßmann. Dazu werden zum Jahresende alle Mitarbeitenden in München und die auf Tragwerksplanung spezialisierte und verschwisterte ZPP Ingenieure AG an einen gemeinsamen, neuen Bürostandort ziehen.
 

Seit Canzler 2014 begonnen hat, seine regionale Präsenz durch internes und externes Wachstum auszubauen, hat sich die Anzahl der Mitarbeitenden von einhundert auf zweihundert verdoppelt. Während Hamburg 2015 als neuer Bürostandort hinzukam, wuchsen Frankfurt 2019, Berlin 2020 und München 2021 über Unternehmenszukäufe um zusammengerechnet 60 Mitarbeitende in den Bereichen Architektur sowie Fachplanungen für Elektrotechnik und Technische Gebäudeausrüstung. „Damit haben wir uns sowohl fachlich wie personell an allen Standorten breiter aufgestellt, um die steigenden Kundenanfragen für Generalplanungsprojekte zu bedienen“, erklärt Masiorek abschließend.
 

Thematisch passende Artikel:

Canzler wächst durch Generalplanung

Die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 mit einem Honorarvolumen von 22 Mio. Euro (16 Mio. Euro in 2016) abgeschlossen. Dies lässt sich auf das...

mehr

Canzler tätigt zweiten Unternehmenskauf in 2021

Das Immobilienberatungs- und Planungsbüro Canzler, ein Unternehmen der Socotec Gruppe, hat den zweiten Unternehmenskauf in diesem Jahr abgeschlossen. In München hat Canzler das Büro Zickler und...

mehr

Canzler Ingenieure und Socotec: Strategische Partnerschaft

Nach zwei Jahren ziehen Socotec und Canzler Ingenieure eine positive Bilanz ihrer 2008 geschlossenen strategischen Partnerschaft. Die beiden Hauptziele – die Bündelung von Know-how und mehr Wachstum...

mehr
2014-05 Canzler

Generalplanung und Objektüberwachung für Deka Immobilien

Die Architekten und Fachplaner von Canzler sind zukünftig innerhalb eines fest definierten Leistungsbildes zuständig für die Generalplanung und Objektüberwachung von Um- und Ausbauten in...

mehr

Canzler: Ausbau von Architektur- und Generalplanungstätigkeiten

12.06.2016 - Die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler beteiligt sich mehrheitlich an der Pielok Marquardt Planungsgesellschaft (vormals Pielok Marquardt Architekten) aus Offenbach: Rückwirkend...

mehr