Forschungskooperation zwische bau msr GmbH und HTWK Leipzig

SysKo: Zustandsabhängige Instandhaltungsstrategie

In der Haus- und Verfahrenstechnik werden Kompensatoren und Wellschläuche für die flexible Verbindung einzelner Rohrleitungen eingesetzt. Sie dienen zur Ableitung der durch thermische Ausdehnung, Versatz und Torsion der Rohre auftretenden Kräfte und haben somit eine sicherheitsrelevante Bedeutung. Demzufolge sind gemäß rechtlicher Bestimmungen regelmäßige Inspektionen von Kompensatoren vorgesehen, die sich in der Praxis allerdings weitestgehend auf Sichtkontrollen beschränken und dadurch weder Rückschlüsse auf den aktuellen Bauteilzustand noch auf die voraussichtliche Restlebensdauer geben.

Eine zustandsabhängige Instandhaltungsstrategie zur Überwachung haustechnischer Kompensatoren detektiert sowohl Fehlfunktionen als auch Grenzwertüberschreitungen und ermöglicht zudem eine frühzeitige prädiktive Schadenserkennung. Ein zwischen der bau msr GmbH, Dr. Ulf Brandt, und der HTWK Leipzig, Prof. Dr. Mathias Rudolph, entsprechend initiiertes Kooperationsprojekt schließt somit eine Lücke im Bereich der Instandhaltung: Anhand schadensrelevanter Größen und deren messtechnischer Erfassung wird über die kontinuierliche Auswertung von Diagnoseparametern und basierend auf einem entsprechenden Fuzzy Klassifikator eine Zustandsidentifikation ermöglicht, die automatisiert Informationen zum Verschleißgrad des Kompensators/des Wellschlauches sowie Empfehlungen zur Instandhaltung und Installation gibt. Der gewählte Fuzzy Modellansatz ermöglicht dabei sowohl die Berücksichtigung eventueller Messunsicherheiten als auch eine graduell differenzierte Zustandsidentifikation mit entsprechend realitätsnaher Entscheidungsfindung.

Durch die entwickelte Methodik zur Systemdiagnose für haustechnische und industrielle Kompensator-Installationen wird somit ein sicherer und effizienter Betrieb des Gesamtsystems realisiert. Sie liefert im Resultat eine analytische Instandhaltungsstrategie, deren Ergebnisse für die Anlagensicherheit in allen technischen Anwendungsbereichen von fundamentalem Interesse sind.

Thematisch passende Artikel:

RealFM-Leitfaden

Maintenance Performance Check und rechtssichere Dokumentation

Seit Mitte Mai ist der neue "Großen Leitfaden Instandhaltung 2017" des RealFM e.V. erhältlich. Auf 124 Seiten haben die Autoren aus dem Arbeitskreis Instandhaltung des RealFM e.V. die Erkenntnisse...

mehr
Ausgabe 2013-03 RealFM

Neuer Leitfaden Instandhaltung 2013 veröffentlicht

Auf 89 Seiten informiert der neue Leit­faden Instandhaltung 2013 Entscheidungsträger im Facility- und Real Estate Management sowie ausführende Dienstleister und Lehrende über den wert- und...

mehr
Ausgabe 2013-03 RealFM

Neuer Leitfaden Instandhaltung 2013 veröffentlicht

Auf 89 Seiten informiert der neue Leit­faden Instandhaltung 2013 Entscheidungsträger im Facility- und Real Estate Management sowie ausführende Dienstleister und Lehrende über den wert- und...

mehr

Bilfinger: FM-Leistungen für BMW und Zeiss

09.11.2015 - Der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger hat mit BMW und Zeiss neue Verträge über technische FM-Leistungen an deutschen Produktionsstandorten geschlossen. Die beiden Vereinbarungen...

mehr
Ausgabe 2009-04 Neue Studie zeigt die vielfältigen Optimierungsansätze

Trends und „Best Practices“ in der Instandhaltung

Unabhängig vom aktuellen Rationalisierungszwang ist die Instandhaltung einer der letzten Stellhebel, um die Wertschöpfungskette in anlagenintensiven Produktionsstrukturen zu optimieren. Vor diesem...

mehr