Trotec

Virenfreie Großraumbüros

Die Erkenntnisse zur Übertragung des Corona-Virus werden immer konkreter. Während die Bedeutung der Schmiereninfektion langsam an Relevanz verliert, rückt die Komplexität der Tröpfcheninfektion ins Zentrum der Forschung – insbesondere über Aerosole. Die tausendstel Millimeter großen Tröpfchen werden beim Sprechen, Husten und Niesen aus dem Mund gestoßen und schweben als unsichtbare Sprühwolke teils über Stunden im Raum. In Großraumbüros verteilen installierte Lüftungen dabei stetig und großflächige alle abgegebenen Aerosole über alle Mitarbeiter hinweg. Trotz Firmen-Hygiene­- konzept aus...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-01 Camfil

Luftreiniger für Büros, öffentliche Einrichtungen und die Industrie

Luftreiniger verbessern die Luftqualität in Innenräumen – wenn sie mit den richtigen Filtern ausgestattet sind und den gesetzlichen Normen entsprechen. Hochwertige Luftreiniger sind in der Lage,...

mehr

Dussmann Service sorgt für saubere Luft in Corona-Zeiten

Als Partner im Facility-Management berät Dussmann Service seine Kunden in Fragen der Luftreinigung und bietet Lösungen an, um die Virus-Belastung der Raumluft nachweislich zu reduzieren. Das umfasst...

mehr
Ausgabe 2017-02 So sorgt Luftbefeuchtung für Gesundheit und Leistungsfähigkeit im Büro

Weg vom Dry-Building-Syndrom

Luftdichte Gebäude, große Glasfassaden und Fenster, die nicht geöffnet werden können, sind heute in vielen Büros Alltag. Zum Leid der Mitarbeiter, die bei falscher Gebäudeplanung an viel zu...

mehr
Ausgabe 2011-05 Gira

Raumluft-Sensor CO2 für Büros

Wer heute baut oder saniert, dichtet und dämmt, was das Zeug hält. Doch die hohe Dichtigkeit der Gebäudehülle lässt einen natürlichen Austausch der Raumluft kaum noch zu. Hier hilft der neue...

mehr
Ausgabe 2018-02 Kärcher

Verbesserte Raumluft

Mit dem „AF 100“ stellt Kärcher ein neues Gerät vor, das die Qualität der Raumluft verbessert. Gerade in der ­Arbeitswelt, etwa in Büros, öffentlichen und medizinischen Einrichtungen, in...

mehr