Mit den richtigen Grundlagen behalten Sie alle gesetzlichen und vertraglichen Anforderungen im Blick

Plattformstrategie für digital gemanagte Gebäudetechnik

Drei Fragen entscheiden über den nachhaltigen und effizienten Betrieb der technischen Gebäudeausrüstung: 1. Welche Anlagen existieren in den Gebäuden? 2. Welche wiederkehrenden Tätigkeiten resultieren aus gesetzlichen und mit Dienstleistern vertraglich festgelegten Anforderungen? 3. Wie lässt sich garantieren, dass ­diese eingehalten werden? Die virtuelle Datenbank „Objektbrief“ schafft Leistungs- und Kostentransparenz und ­minimiert Haftungsrisiken.

Eine tragende Rolle für eine wirtschaftlich rentable Immobiliensteuerung spielt die technische Gebäudeausrüstung (TGA). Denn diese macht über den Lebenszyklus der Immobilie hinweg oft einen Großteil des Immobilienwerts und der Kosten im Betrieb aus.
Um die TGA zu überwachen und die Wartungs- und Prüfdienstleister effizient zu steuern, benötigt das Facility Management eine klar definierte Informations­lage über technische Anlagen wie z. B. Heizungs-, Brandschutz- oder Kälteanlagen. Zudem ist umfassendes Know-how gefordert, um die erhobenen Daten für die Optimierung des Betriebs zu analysieren...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-03 Einheitliche Gebäudetechnik-Dokumentation schafft mehr Transparenz – nicht nur für Wartung und Instandhaltung

Die IT-gestützte Datenerfassung kommt!

Aufzüge und Brandschutzanlagen, Klimatechnik und automatisierte Beschattungssysteme: Der Grad der Technisierung von Immobilien steigt. Damit steigen auch die Anforderungen an die Dokumentation der...

mehr
Ausgabe 2018-01 Richtlinie VDI/GEFMA 3810 Blatt 5 „Gebäudeautomation“

Betreiben von Gebäuden und Instandhalten von gebäudetechnischen Anlagen

Die Richtlinie VDI/GEFMA 3810 Blatt 5“ Betreiben von Gebäuden und Instandhalten von gebäudetechnischen Anlagen; Gebäudeautomation gibt für die unterschiedlichen gebäudetechnischen Anlagen...

mehr
Ausgabe 2019-02 TÜV Süd

Die Qualität im Lebenszyklus einer Liegenschaft sichern

Um Gebäude auf lange Sicht wirtschaftlich betreiben zu können, werden Gebäudeautomationssysteme immer intelligenter, vernetzter und flexibler. Bei der Integration der Systeme spielen Aspekte wie...

mehr

Neue Richtlinien für BIM im Bereich Elektrotechnik und Gebäudeautomation

Der VDI hat zum 1. Mai 2021 erstmals gleich vierRichtlinienentwürfe für die Richtlinienreihe VDI 3805 "Produktdatenaustausch in der TGA" in den Bereichen Elektrotechnik und Gebäudeautomation...

mehr
Ausgabe 2019-03 GEFMA-Richtlinie 430

Aufbau und Pflege der Datenbasis für CAFM

Datenqualität, Datenstruktur und ein ­effizientes Datenmanagement sind der Schlüssel zu einem erfolgreichen Facility Management in zunehmend digitalisierten Märkten. Die FM-Daten sind neben der...

mehr