Vielversprechende Perspektiven für innovative Dienstleister

Neuer Leitmarkt Energie- und Ressourceneffizienz

Im Gebäudesektor hat sich in Deutschland ein neuer Leitmarkt für ­Energie- und Ressourceneffizienz etabliert, dessen Volumen von aktuell 39,5 Mrd. € bis 2020 auf 76 Mrd. € wachsen wird. In diesem Beitrag werden die wichtigsten Ergebnisse der Studie „Energie- und Ressourcen­effizienz im Immobilienmanagement“ zusammengefasst, die Roland Berger Stra­tegy Consultants vor Kurzem veröffentlicht hat.

Deutschland hat sich verpflichtet, seine CO2-Emissionen bis 2020 um 40 % gegenüber 1990 zu verringern. Dieses Ziel ist nur erreichbar, wenn die Energieeffizienz deutlich verbessert wird, wobei der Immobiliensektor einen entscheidenden Part spielt: Er verbraucht rund 40 % der gesamten Endenergie. Die Strom- und Wärmeversorgung der fast 20 Millionen Wohn- und Geschäftsgebäude ist für ca. 30 % der deutschen Treibhausgasemissionen verantwortlich. Nach dem Energiekonzept der Bundesregierung soll der Wärmebedarf von Gebäuden im Zeitraum 2010 bis 2020 um ein Fünftel sinken. Das wäre machbar, wenn pro...

Thematisch passende Artikel:

Warum die Verbesserung der Energieeffizienz neue Leistungsbilder für TGA-Anbieter schafft

Politische Rahmenbedingungen Das 2007 beschlossene 20-20-20-Ziel der Europäischen Union soll bis 2020 die Energieeffizienz um 20?% verbessern; Indikator dafür ist die Verringerung des...

mehr
Ausgabe 2013-02 Warum die Verbesserung der Energieeffizienz neue Leistungsbilder für TGA-Anbieter schafft

Politische Rahmenbedingungen Das 2007 beschlossene 20-20-20-Ziel der Europäischen Union soll bis 2020 die Energieeffizienz um 20?% verbessern; Indikator dafür ist die Verringerung des...

mehr

Steigende Energiekosten, strengere Umweltschutzauflagen und die Vorteile eines „grünen“ Images stellen große Anforderungen an Immobilienbetreiber. Laut einer Studie von Roland Berger können...

mehr
Nachhaltigkeit als integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie

Die Europäische Union hat mit dem „Green New Deal“ das ambitionierte Ziel, der erste klimaneutrale Kontinent zu werden. In den Ländern der EU entfallen 40 % des Energieverbrauchs auf den...

mehr
Ausgabe 2010-03 Roland Berger

In den OECD-Staaten gehen etwa 30?% des Treibhausgasausstoßes auf das Konto von Wohn- und Gewerbeimmobilien – und das nur in der Betriebsphase. Der Bau- und Immobiliensektor hat aber nicht nur...

mehr