Mit „Connected BIM“ in die Zukunft der Baubranche

Autodesk zeigte  auf der BAU in München wie „Connected BIM“ künftig die Arbeitsweise in AEC-Unternehmen (Architektur, Engineering, Konstruktion) verändern wird. Moderne Technologien, die fortschrittliche BIM-Prozesse unterstützen, eröffnen völlig neue Herangehensweisen für das Entwerfen, Bauen und die Nutzung von Gebäuden und ­Infrastrukturen:

Connecting Insights – Erfassen, Erstellen und Berechnen von großem Datenmengen und die Auswertung von Alternativen im realen Kontext. Insights werden möglichst früh in der Design-Phase berücksichtigt, um nicht das praktikabelste, sondern das bestmögliche...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-02 Mohnke

Die eigene CAFM-Software in der Cloud

Mit Hilfe der neuen CAFM Hosting-Plattform „cafm (24)“ können Kunden ab sofort ihre eigene CAFM-Software als so genannte Cloud-FM-Lösung ­nutzen. Die standort- und geräteun­abhängige...

mehr
Ausgabe 2017-01

Betreiberverantwortung ist kein Software-Thema

Betreiberverantwortung und CAFM aus der Cloud – mit gleich zwei Vorträgen beteiligt sich Michael Heinrichs, Geschäftsführer von IMS, am Kongress der INservFM 2017. Im Kontext der...

mehr
Ausgabe 2017-02 Siemens

Sichere und energieeffiziente Gebäude

Auf der ISH zeigt die Siemens-Division Building Technologies im März 2017 in Frankfurt ihr aktuelles Portfolio an Produkten, Systemen und Lösungen für energieeffiziente Räume und Gebäude sowie...

mehr
Ausgabe 2018-05 Panasonic

Intelligentes Monitoring und effizientere Wartungseinsätze

Mit der „Aquarea Smart Cloud“ von ­Panasonic, ist es möglich, die Aquarea Luft-Wasser-Wärmepumpen mit dem Smartphone über das Internet einzustellen und wichtige Verbrauchsdaten zu kontrollieren....

mehr
Ausgabe 2019-03

mohnke (m): Update für facility (24)

Der CAFM-Anbieter mohnke (m) hat seinem Cloud-System facility (24) ein Update spendiert. Die Lösung aus Hildesheim bringt einige Neuerungen, schnellere Performance und eine noch leichtere Bedienung....

mehr