Gebäudeautomation gemäß EN 15232 als Schlüssel zur Energieeffizienz

Hin zum grünen Gebäude!

Eine bedarfsgeführte Regelung und Automation von Heizung-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK) sowie von Beleuchtung und Beschattung hilft dabei, in Neu- und Bestandsgebäuden eine hohe Energieeffizienz zu erzielen, ohne dass der Komfort für die Nutzer darunter leidet. Erfolgsentscheidend ist dabei eine nahtlose und gewerkeübergreifende Kommunikation gemäß der europäischen Norm EN 15232.

Gebäude sind die weltweit größten Energiekonsumenten. Allein in Europa verbrauchen sie fast 40 % der Primärenergie. Davon entfallen ca. 85 % auf Raumwärme und Warmwasser sowie 15 % auf elektrischen Strom. Bauliche Maßnahmen wie die Sanierung der Gebäudehülle oder die Erneuerung von HLK-Technik können die Energieeffizienz erhöhen.

Ein entscheidender Hebel, der einen niedrigen Energieverbrauch dauerhaft sicher stellt, ist eine gewerkeübergreifende Gebäudeautomation, die mit intelligenten Funktionen die Energieeffizienz eines Gebäudes steigert und gleichzeitig den Komfort erhöht. Eine...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-03 Siemens

Meilenstein im Gebäudemanagement

Mit der Gebäudemanagement-Station „Desigo CC“ will die Siemens-Division Building Technologies einen Meilenstein im Gebäudemanagement setzen. Sie ermöglicht die Integration aller Gewerke im...

mehr

Neue Richtlinien für BIM im Bereich Elektrotechnik und Gebäudeautomation

Der VDI hat zum 1. Mai 2021 erstmals gleich vierRichtlinienentwürfe für die Richtlinienreihe VDI 3805 "Produktdatenaustausch in der TGA" in den Bereichen Elektrotechnik und Gebäudeautomation...

mehr
Ausgabe 2018-01 Richtlinie VDI/GEFMA 3810 Blatt 5 „Gebäudeautomation“

Betreiben von Gebäuden und Instandhalten von gebäudetechnischen Anlagen

Die Richtlinie VDI/GEFMA 3810 Blatt 5“ Betreiben von Gebäuden und Instandhalten von gebäudetechnischen Anlagen; Gebäudeautomation gibt für die unterschiedlichen gebäudetechnischen Anlagen...

mehr
Ausgabe 2009-03

Marktübersicht zur Gebäudeautomation

„Gebäudeautomation 2008 – ein Wachstumsmarkt“ lautet das Fazit des ieg – Institut für Energie und Gebäude der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg. Eine Befragung von Herstellern von...

mehr
Ausgabe 2012-03 GFR

Raumautomation und Energiemanagement-Software

In den Mittelpunkt des diesjährigen Messe­auftritts auf der Light+Building stellte GFR die Weiterentwicklung der Energiemanagement-Software „Webcon“, spezielle Anwendungen für Smartphones und...

mehr