Das unterschätzte Marktpotential integrierter FM-Anbieter

FM in der Wohnungswirtschaft

Strukturelle Veränderungen in der Wohnungswirtschaft und eine sich ­damit zunehmend verändernde Sicht auf das FM für Wohnimmobilien haben zur Neugründung des Arbeitskreises Wohnungswirtschaft unter dem Dach von GEFMA geführt. Damit will man eine Kommunikationsplattform für Eigentümer bzw. Eigentümervertreter großer Wohnungsportfolien und deren FM-Dienstleister schaffen. Erste relevante Themen werden sicherlich ein wohnungswirtschaftlich ausgerichtetes FM-Benchmarking sowie Möglichkeiten von Standardisierungsansätzen sein.


Ein Wohnungsbestand in Deutschland von knapp 40 Mio. Einheiten ist eine Größenordnung, die unverständlicherweise lange nicht im Fokus großer integrierter FM-Anbieter lag, jetzt aber zunehmend an Bedeutung ­gewinnt. Haben der zumeist niedrige Technisierungsgrad und der stark fragmentierte Infrastrukturleistungsbedarf von Wohnimmobi­lienportfolien integrierte FM-Dienstleister vielleicht bisher von einer strategischen Marktbearbeitung abgehalten, so scheint sich derzeit die Lage zu ändern.
Hintergründe sind möglicherweise die zunehmende Privatisierung ­öffentlicher Wohnungsportfolien und das...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 5/2012 Drees & Sommer-Marktstudie zu Innovationen im Facility Management

Wie innovativ ist die FM-Branche?

59?% der Befragten gaben an, dass sie die Facility-Management-Branche für innovativ halten. Auffallend ist die Diskrepanz zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern. So beurteilen 52?% – knapp die...

mehr