So können innovative Alleinstellungsmerkmale für Kundenanforderungen im FM generiert werden

Digitale Prozesse beim Dienstleister

FM-Auftraggeber verfügen über immer weniger Ressourcen, trotz stetig wachsender Anforderungen für die Bereitstellung ihrer Facilities an das Kerngeschäft. Neben hohen Service-Erwartungen und stetiger Flexibilität in Menge und Qualität der zu liefernden FM-Leistungen werden auch die Anforderungen an die Einhaltung der gesetzlichen Mindestanforderungen als Betreiber immer komplexer.

Darum sind arbeitsteilige Prozesse mit externen Dienstleistern weit mehr als „nur“ operative Leistungen an der Fläche oder der Anlage. Das externe Fachunternehmen muss seine operative Leistung nicht nur rechtssicher ausführen, sondern auch entsprechend dokumentieren und nachweisen. Damit exkulpiert sich das Fachunternehmen selbst und in der Delegationskette zugleich seinen Auftraggeber.

Bisher haben entsprechende Prozesse und Organisationsstrukturen die Fachexpertise eines Dienstleisters für den FM-Auftraggeber aufgezeigt. Die Komplexität der Leistungsübertragung über eine ganze Reihe von...

Thematisch passende Artikel:

Centurion Frankfurt: Cofely garantiert Energieeinsparungen im Facility Management

Die Cofely Deutschland GmbH und die Signa Property Funds Deutschland AG haben einen Facility Management-Vertrag geschlossen, der Signa neben umfassenden Betreiberleistungen auch garantierte...

mehr
Ausgabe 2016-02 FACILITY MANAGEMENT in Interview

Im Gespräch mit Thomas Häusser

Herr Häusser, die Neuregelung der Werkverträge steht auf der politischen Agenda – ein guter Anlass über die vielbeschworene Outputorientierung nachzudenken. Gibt es echte Outputorientierung in...

mehr
Ausgabe 2017-05 3. Platz des ipv-Autorenpreises 2017

Sind Ergebnislieferung und Qualitätsmessung im FM Synonyme?

Output orientierte Facility Management-Verträge sind oft Verträge sui generis, also Verträge eigener Gattung. ­Eine Mischform aus dienstleistungs- und werkvertraglichen Elementen zeichnet den...

mehr
Ausgabe 2021-01 HIH Property Management

Nachhaltiges Betreiben und Bewirtschaften wird vertraglich geregelt

Die HIH Property Management GmbH (HPM) hat ihren Gebäudemanagementvertrag für externe Dienstleister um einen grünen Paragraphen zur nachhaltigen Nutzung und Bewirtschaftung ergänzt. Christian...

mehr

„Prozessabbildung Ausschreibung & Vergabe von Facility Services“

Der GEFMA-Arbeitskreis „Ausschreibung und Vergabe im FM“ unter Leitung von Klaus Forster und Wolfgang Inderwies hat die neue GEFMA 501 „Prozessabbildung Ausschreibung & Vergabe von Facility...

mehr