Studie zu Inhalten und Nutzen einer digitalen Plattform im CREM und FM

Im Zeichen zunehmender Relevanz der Digitalisierung der Geschäftsprozesse im Corporate Real Estate (CREM) und Facility Management (FM) führten die Unternehmensberatung Roland Berger und der Verband RealFM e. V. eine gemeinsame Umfrage zum Thema digitale Plattformökonomie durch, deren Ergebnisse in einer Studie mit dem Titel „Inhalte und Nutzen einer digitalen Plattform im Corporate Real Estate und Facility Management (CREM und FM)“ zusammengefasst wurden.

Die Möglichkeiten der Digitalisierung und die Potenziale beim Einsatz von automatisierten Abläufen werden oft und ausführlich beschrieben. Offensichtliche Anwendungen aus Industrie, Handel sowie aus der Logistik werden oft angepriesen und deren nutzbringende Wirkungen hervorgehoben. Doch wie ist die Situation im CREM und FM? Welche Plattformen werden für welche Leistungen eingesetzt? Welche Bedeutung haben digitale Marktplätze im CREM und FM?

Grundlage der Studie ist die Auswertung eines online-basierten Fragebogens, welcher 22 ausgewählte Fragestellungen untersuchte. Die Umfrage zur Studie wurde im ersten Quartal 2020 durchgeführt.

Die Key facts sind: Die Voraussetzungen für den Einsatz von Plattformen sind noch nicht geschaffen. Es fehlen weitreichende Standards für Daten und Leistungen. Ebenfalls sind die Prozesse für den Einsatz von digitalen Plattformen noch zu ungenau definiert.

Das bedeutet: Klarheit über den Austausch von Daten, die Akkreditierung von Vertragspartnern, die Rollen und Verantwortungen für die Nutzung der Plattformen sowie Standards für digitale Beauftragungen und Leistungsabnahmen sind noch zu schaffen.

Es wird prognostiziert, dass bis 2025 ein Volumen von rund 50 Mrd. Euro an digitalen CREM- und FM-Services dafür geeignet sind, über Plattformen abgewickelt zu werden.

 

Die Studie mit dem Titel „Inhalte und Nutzen einer digitalen Plattform im Corporate Real Estate und Facility Management (CREM und FM)“ ist über die Geschäftsstelle in digitaler Version als PDF-Dokument für RealFM-Mitglieder kostenfrei und für Nichtmitglieder zu einem Preis von 59 Euro zzgl. MwSt. zu beziehen.

Thematisch passende Artikel:

Branchenkodex für Corporate Real Estate Management

In einer gemeinsamen Initiative haben der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA), CoreNet Global (CNG), BASF Corporate Real Estate, Bayer Real Estate, Daimler Real Estate, Deutsche Telekom und...

mehr
2013-04 25. und 26. September 2013 in Stuttgart

RealFM Day 2013

Mit dem diesjährigen RealFM Day wird eine zentrale Veranstaltung des RealFM e.V. fortgeführt. Die erste Veranstaltung fand 2012 in Stuttgart statt und ist nun für 2013 erneut an diesem Ort geplant....

mehr

Drees & Sommer verstärkt Immobilienberatung

Drees & Sommer (www.dreso.com) baut sein Leistungsspektrum weiter aus. Der Bereich Immobilienberatung steht neben den Geschäftsfeldern Engineering und Projektmanagement weiterhin auf Wachstumskurs....

mehr

RealFM Day 2019

Der 8. RealFM Day fand vom 14.-15. November 2019 in Stuttgart statt und stand in diesem Jahr unter dem Motto: „Zukunftsimpulse für das Real Estate- & Facility Management: KI statt IQ – Wird der...

mehr
Neue Studie der TME Associates

CREM hilft in Krisensituationen Kosten zu senken

Ob uns eine handfeste Krise oder nur eine leichte Konjunkturabschwächung bevorsteht, weiß keiner. Fakt ist, dass rund 90% der im Rahmen der Studie „Krisenvorbereitung“ der TME Associates (TME)...

mehr