Neubewertung von Betreiberrisiken

Krisenstrategie für das Facility Management

Seit mehreren Wochen bewegt uns das Thema Corona und stellt uns alle vor große Herausforderungen, beruflich wie privat. Doch welche Konsequenzen hat diese Pandemie auf das Facility Management. Es existieren zwar generelle Handlungsempfehlungen für Unternehmen zur Erstellung eines Pandemieplans. Bisher fehlen jedoch konkrete Ansätze für das Facility Management.

Als Experten im Facility- und Immobilienmanagement stellen sich Wolfgang Inderwies und Dr. Georg Wiesinger dieser Herausforderung und möchten gemeinsam mit Ihnen zuversichtlich in die Zukunft schauen: "Wir geben aktuell alles dafür, Ihnen auch in diesen Zeiten wichtige Brancheninformationen und praxisbezogene Tipps und Methoden für die Umsetzung in der Praxis zur Verfügung zu stellen. In den letzten Tagen haben wir zwei Webinare mit auf die aktuelle Krise abgestimmten Themen erarbeitet – relevant für die Zukunft Ihres Unternehmens und eingebunden in die Welt des Facility- und Immobilienmanagements. Wir laden Sie ein, sich zu diesen Webinaren anzumelden und an den Terminen aktuelle, praxisrelevante Impulse und sofort anwendbare Strategien zu erhalten", so die beiden Protagonisten.
Auch die FM-Redaktion möchte dies in diesen besonderen Zeiten unterstützen: Darum gilt für unsere Leser ein rabattierter Preis von 220 statt 240 Euro!… Geben Sie bei der Anmeldung bitte das Kennwort „bauverlag-FM“ an.


Aktuelle Fragestellungen in der Krise:

• Die aktuelle gesundheitliche Gefahrenlage löst große wirtschaftliche Bedrohungen aus (Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Tod von Mitarbeitern, Liefer- u. Materialengpässe, Ausfall von Kunden und Lieferanten), auf die das Unternehmen reagieren muss. Hierzu bedarf es einer Krisen-Strategie, einer handlungsfähigen Organisation und eines Werkzeugkoffers mit abgestimmten, Methoden, Maßnahmen und konkreten Handlungsanweisungen.

• Unternehmen in der Krise müssen ständig auf neue und stark veränderte Rahmenbedingungen reagieren, ähnlich einem Schiff auf hoher See bei Sturm: Die Mannschaft muss das Schiff sichern, aber auch weitere Vorkehrungen treffen und bald wieder auf Kurs bringen. Die aktuelle Pandemie ist keine Angelegenheit von wenigen Wochen, sondern wird uns voraussichtlich die nächsten 3 Jahre in mehreren Infektionswellen beschäftigen.

• Grundvoraussetzung ist ein unternehmensspezifischer Risiko-Check zur Analyse der Ist-Situation des Unternehmens, seiner Prozesse, der zu erwartenden Bedrohungen und Gefahrenlagen und darauf abgestimmter, angemessener Maßnahmen. In Szenarien werden Bedrohungslagen und darauf abgestimmte Betriebsmodi oder Notfallpläne erstellt.

• Die Betreiberrisiken sind neu einzuschätzen und in einer Krisen-Strategie für das Facility Management zu beschreiben. Dies setzt eine Beteiligung ihres Führungsteam und eine sorgfältige Analyse ihrer bereits beschriebenen Prozessabläufe, vorhandener Dokumente und Verträge voraus. Für die Entwicklung ihrer spezifischen Krisen-Strategie können verschiedene Methoden genutzt werden und die notwendige Organisation z.B. in einer Projekt Canvas oder integrierten Managementsystem festgelegt werden.

• Wir möchten Ihnen in diesen schwierigen Zeiten helfen, Ihnen praxisbezogene Informationen und Methoden aufzeigen, und damit einen Werkzeugkoffer für die Anwendung in der Praxis bieten.

Das Webinar findet am Mittwoch, den 22. April 2020 von 10.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr statt. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 12 Personen.

Es wird in zwei Themen-Blöcken staffinden:

Block 1 (Dr. Georg Wiesinger):
·Aktuelle Bedrohungslage Cov19: Wie lange dauert das? Welche Risiken sind zu managen?
·Wie entwickle ich eine Krisen Strategie für das FM?
·Risiko Check, Analyse der Ausgangslage, Analyse der Stärken und Schwächen, der Bedrohungen in Szenarien,  ·Aufbau Business Continuity Management mit Notfallplänen, Betriebsmodi. (Notfallbetrieb, Zwischenfall, Regelbetrieb und Minimalbetrieb)
·Maßnahmen planen, Rollen und Verantwortliche definieren, Methoden Canvas aufbauen und anwenden, Umsetzung kontrollieren und dokumentieren
·Aufbau und Umsetzung in einem integrierten Managementsystem (Gesundheit, Betriebssicherheit, Umweltschutz)
·Kommunikation und PR in der Krise
 
Block 2 (Wolfgang Inderwies):
·Weitere Bedrohungsszenarien (Terror, Gewalt, Naturereignisse) und Auswirkungen auf technische und infrastrukturelle Leistungen des Gebäudemanagements
·Perspektiven und Verantwortlichkeiten der Stakeholder (v.a. Eigentümer, Nutzer, Betreiber)
·Risikomanagement aus der Betreiberperspektive: Risikoanalyse und Prävention - Protektion - Bewältigung – Resilienz
·Vertrag ist Vertrag? – Umgang mit wechselseitigen Leistungspflichten aus Sicht der Beteiligten
·Fokus: Arbeitsorganisation und Workplaces in Krisenszenarien
·Fokus: Infektionsschutzgesetz
 

Mehr Informationen und Anmeldung unter mail@indeconsult.de.

Thematisch passende Artikel:

2020-03 Ausgangslage und Perspektive durch die Covid-19-Pandemie

Krisen-Strategie für das Facility Management

Relevanz für das FM Unternehmen und FM unterliegen ­außerdem noch den wirtschaftlichen Krisenbedingungen wie beispielsweise Zahlungsausfällen, Material- und Lieferengpässen und...

mehr
2009-01

Krisenhelfer!

Angesichts der Krise schaut die Wirt­schaft besorgt in die Zukunft. Auch wir FMler sind davon nicht ausgenommen. Doch warum so besorgt? Fakt ist, dass FM in seiner eigentlichen Funktion gerade jetzt...

mehr
2009-02 Dussmann

Optimistisch in die Zukunft…

„Ich bin optimistisch. Wir werden auch in diesem Jahr organisch wachsen“, so beschreibt Thomas Greiner, Vorsitzender des Vorstandes der Dussmann-Gruppe, die derzeitige Marktsituation. „Als Global...

mehr
2009-03 Was zeichnet Sicherheitstechnik in Zeiten der Krise aus?

FACILITY MANAGEMENT-Special „Sicherheit“

Um es vorwegzunehmen: Ja, es ist möglich, die verschiedenen Sicherheitsanforderungen aller Entscheidungsträger zu erfüllen. Professionelle Anbieter mit zeitgemäßer Sicherheitstechnik zeigen es...

mehr
2014-01 ZHAW

FM-Studiengänge von der IFMA Foundation akkreditiert

Anlässlich der IFMA World Workplace Conference 2013 in Philadelphia (USA) wurden alle drei Studiengänge in Facility Management (Bachelor of Science, Master of Science und Master of Advanced Studies)...

mehr