Götz-Gruppe: Partnerschaft mit Brain Corp und Tennant

Brain Corp, ein Unternehmen für künstliche Intelligenz (KI), das transformative Kerntechnologien in der Robotik entwickelt, gab heute zusammen mit der Tennant Company den Einsatz von autonomen Reinigungsrobotern bei der Götz-Gruppe, einem führenden deutschen Unternehmen für Gebäudemanagement, bekannt.

Eine Tennant T7 mit Brain OS-Unterstützung, eine der von Götz-Gruppe an der Universität Regensburg eingesetzten Robotik-Scheuersaugmaschinen
Boild: CNW Group/Brain Corp

Eine Tennant T7 mit Brain OS-Unterstützung, eine der von Götz-Gruppe an der Universität Regensburg eingesetzten Robotik-Scheuersaugmaschinen
Boild: CNW Group/Brain Corp

Angesichts anhaltender weitreichender Personalmangel im Facility Management wird die Rolle von Robotern und Automatisierung zur Aufrechterhaltung der Sauberkeit öffentlich zugänglicher Räume immer entscheidender. Die Götz-Gruppe hat autonom arbeitende Robotik-Scheuersaugmaschinen von Tennant im Einsatz, die durch das fortschrittliche KI-Betriebssystem BrainOS von Brain Corp gesteuert werden, um öffentliche Räume effizient und sicher zu reinigen.

Die 1949 gegründete Götz-Gruppe ist ein Full-Service-Anbieter, der eine breite Palette professioneller Dienstleistungen in den Bereichen infrastrukturelles, technisches und kaufmännisches Gebäudemanagement anbietet. Trotz ihres Status als Traditionsunternehmen hat die Götz-Gruppe mit ihrem starken Fokus auf Innovation die Technologien der Zukunft fest im Blick, um ihre Teams bei der Anpassung an sich verändernde Herausforderungen am Arbeitsplatz zu unterstützen.
"Wir glauben fest an das Potenzial von KI und Robotik, um unsere Branche voranzubringen und eine bedeutende Rolle bei der Bewältigung des Personalmangels in unserer Branche zu spielen", sagte Alexander Götz. "Wir beobachten die rasante Entwicklung autonomer Technologien, die das Potenzial haben, die Zukunft des Gebäudemanagements neu zu definieren. Indem wir diese Innovationen nutzen, arbeiten wir daran, unsere Betriebsabläufe zukunftssicher zu gestalten, unseren Kunden den höchsten Servicestandard zu bieten und gleichzeitig unsere Mitarbeitenden von komplexeren und spezialisierteren Aufgaben zu entlasten."

Durch die kraftvolle Integration von Tennants Spitzenausrüstung und Brain Corps fortschrittlicher KI-Automatisierungsplattform, BrainOS®, zeichnen sich diese autonomen Roboter dadurch aus, dass sie die Arbeit erleichtern und gleichzeitig eine sichere und effiziente Reinigung für die Kunden der Götz-Gruppe gewährleisten, zu denen dynamische Umgebungen wie Lagerhäuser, Schulen und Krankenhäuser gehören. Darüber hinaus bieten sie eine umfassende Suite von Flottenmanagement-Tools, mit denen Sie Einblicke in die Maschinenleistung und Reinigungsvorgänge erhalten.
"Unsere Zusammenarbeit mit Brain Corp und der Götz-Gruppe ist ein gutes Beispiel für unser Engagement, innovative Lösungen anzubieten, die unseren Kunden helfen, die Auswirkungen von Personalmangel zu minimieren und herausragende Reinigungsergebnisse in jeder Umgebung zu erzielen", sagte Edward Graf-Eckinger, Strategic Account Manager,Tennant Company.

Thematisch passende Artikel:

Lünendonk

Neues Whitepaper zu Robotik in der Reinigung

Roboter sind in keiner Disziplin des Facility Managements so stark verbreitet wie in der Gebäudereinigung. Der Einsatz von Reinigungsrobotern leistet einen Beitrag zur nachhaltigen...

mehr
06/2023 Cobots: Möglichkeiten und Grenzen der modernen Assistenten

Robotik in der Unterhaltsreinigung

Ob Wohn- oder Gewerbeimmobilien: Reinigung muss sein. Allerdings ist auch hier der eklatante Personalmangel – mit jährlich steigender Tendenz – spürbar. Das zeigt auch eine repräsentative Studie...

mehr

Dorfner Gruppe: Gebäudemanagement für Leuchtwerk Augsburg

Die Dorfner Gruppe kann mit der Aventin Real Estate GmbH einen weiteren Neukunden für sich gewinnen. Auf dem 120.000 m² großen Areal mit dem Namen „Leuchtwerk Augsburg“ zeichnet Dorfner...

mehr
04/2019 Lünendonk-Liste 2019

Personalmangel bremst stärkeres Wachstum der führenden Dienstleister

Die 25 führenden Facility-Service-Unternehmen (FS) in Deutschland beenden das Geschäftsjahr 2018 mit einem durchschnittlichen Wachstum von 4,1?% (2017: 4,4?%). Für die Zukunft erwarten sie jedoch...

mehr

Die CMS Berlin präsentiert sich als Dialogplattform der Branche

Die Leitmesse für Reinigung und Hygiene CMS Berlin zeigt vom 19. bis 22. September 2023 Innovationen der Reinigungsindustrie und ist zugleich Dialogplattform für die Top-Themen der Branche. Diverse...

mehr