Neubau der KfW-Bank im Frankfurter Westend


Im Mai 2011 eröffnete die KfW-Bank ihr neues Bürogebäude an der Senckenberganlage in Frankfurt am Main. Der von KSP Engel Architekten entworfene Bau nimmt Bezug auf die Struktur des historischen Villenviertels im Frankfurter Westend – und präsentiert sich mit einem Primärenergiebedarf von nur 125 kWh als seiner Zeit voraus, denn damit unterschreitet das Gebäude deutlich die verschärfte Energieeinspar-Verordnung von 2009, welche 150 kWh pro Jahr verlangt. Für die großzügig in Fassade und Dächern zum Einsatz kommenden Gläser (von Saint-Gobain Deutsche Glas) war daher grundsätzlich ein Ug-Wert von 1,1 W/m2K gefordert.


Zu Reinigungszwecken sind diese Gläser begehbar. Aus Sicherheitsgründen erfüllen die Gläser im Erdgeschoss die Anforderungen der Widerstandsklasse 2 und sind zusätzlich mit einem Glasbruchmelder ausgestattet.


Thematisch passende Artikel:

2010-04 KfW

„Grünes“ Gebäude für „grüne“ Bank

Die KfW Bankengruppe eröffnete Anfang Juli 2010 die Westarkade. Das neue und klimafreundliche Bürogebäude an der Frankfurter Zeppelinallee gehört mit einem Primärenergieverbrauch von weniger als...

mehr

DB Services: FM für Frankfurter Gewerbepark

Die DB Services GmbH, Regionalbereich Südwest, hat den Auftrag erhalten, Leistungen im Bereich des infrastrukturellen und technischen Facility Managements (IFM / TFM) im modernen Frankfurter...

mehr
2012-06 LG Hausys

Umbau der BW-Bank in Stuttgart

Nach umfangreichen Umbauarbeiten der Filiale der Landesbank Baden-Württemberg in der Stuttgarter Königstraße erfolgte die Eröffnung im Februar dieses Jahres. Attraktive Raumdetails, die in dem...

mehr