CAFM Ring und TÜV-Süd: CAFM-Connect 2.0 vorgestellt

Die Standardschnittstelle „CAFM-Connect“ geht in die zweite Runde. In der neuen, erweiterten Version 2.0 wird nun auch der verlustfreie und absprachelose Datenaustausch für viele Arten von Anlagen, etwa technische Gebäudeausrüstung, sicherheitstechnische Elemente und Infrastruktur-Assets ermöglicht. Das wurde heute anlässlich der Expo Real in München bekannt.

 

Mit dem TÜV Süd sowie mit REG-IS, dem Regelwerksinformationssystem von Rödl & Partner, hat der Branchenverband CAFM Ring als Initiator von CAFM-Connect zwei starke Partner gewonnen, die gemeinsam innerhalb eines Ausschusses entlang der DIN 276 den Standardkatalog für Anlagen und Assets schaffen. In einer weiteren Initiative wirbt der CAFM Ring aktiv um Unterstützer für CAFM-Connect. Angesprochen werden Unternehmen und Organisationen, bei denen ein erhöhter Bedarf an einem standardisierten Austauschformat für Immobiliendaten besteht und die die Arbeit des Rings mit Ihrem Logo unterstützen.

 

„Innerhalb von nur zwei Wochen konnte der CAFM Ring bereits über 20 Unterstützer für seine Initiative gewinnen“, berichtet Klaus Aengenvoort, Leiter des AK-Technik beim CAFM Ring. „Die Resonanz auf unsere Arbeit ist durchweg positiv. Der Bedarf an einheitlichen Datenstandards ist in den Unternehmen der Immobilienwirtschaft akut, denn fehlerhafte Daten oder die Nachbearbeitung unzureichender Daten kosten die Unternehmen regelmäßig bares Geld,“ so Ralf Golinski, Vorsitzender des Branchenverbandes: Dieses sei mitnichten ein akademisches Thema, hier gehe es vielmehr um ein intelligent-pragmatisches Vorgehen, welches unmittelbaren Nutzen für die Anwender von CAFM erzeuge.

 

Zu den bisherigen Unterstützern zählen bereits 20 namhafte Unternehmen und  Institutionen wie bulidingSMART, cgmunich, Fachhochschule Frankfurt, Gegenbauer Facility Management, Volkswohlbund Versicherungen u.v.m. Weitere  Unternehmen haben bereits ihre Unterstützung angekündigt.

Thematisch passende Artikel:

25.05.2016 - Die Standardschnittstelle zum absprachefreien Austausch von Immobiliendaten zu Flächen und technischen Anlagen, CAFM-Connect, gewinnt spürbar an Verbreitung. Der vom Branchenverband...

mehr

TÜV Süd übernimmt die cgmunich Gruppe aus München und setzt damit den Ausbau der Real-Estate-Leistungen gezielt fort. Mit knapp 50 Mitarbeitern ist cgmunich einer der führenden...

mehr
2015-06

Der Branchenverband CAFM Ring hat auf der Expo-Real die Überarbeitung von CAFM-Connect vorgestellt, seiner Schnittstelle für den Austausch von alphanumerischen Gebäudedaten zwischen CAFM-Systemen...

mehr

09.12.16 - Die cgmunich GmbH – ein Unternehmen von TÜV Süd – arbeitet zurzeit mit der Meyer Werft in Bezug auf die Bewertung von Aufzugsanlagen auf Kreuzfahrtschiffen zusammen. Der...

mehr

Der Branchenverband CAFM-Ring hat auf seiner Mitgliederversammlung 2014 seinen Vorstand neu gewählt. Zugleich hat er ein Zertifizierungsmodell für den qualifizierten Einsatz von CAFM-connect...

mehr