E-world energy & water findet im Mai 2021 statt

Europas Leitmesse der Energiewirtschaft wird verschoben. Die E-world energy & water findet nun vom 4. bis 6. Mai 2021 und nicht wie ursprünglich geplant im Februar in der Messe Essen statt. Aus Sicht der Veranstalter und führender Branchenvertreter könnte der Ausweichtermin kaum idealer sein – liegt er doch in der warmen Jahreszeit und passt zudem gut in das Veranstaltungsprogramm der Branche. Die Fachmesse wird sich schwerpunktmäßig mit Lösungen für eine nachhaltige Zukunft beschäftigen

Ausreichend Vorlaufzeit, mehr Planungssicherheit: Mit der Entscheidung für den einmaligen Wechsel der E-world in den Mai sorgen die Messe Essen und Conenergy als Veranstalter in der Branche für die nötige Klarheit. Verbände und Unternehmen der Energiewirtschaft begrüßen die Verschiebung des Messetermins. Stefanie Hamm, Geschäftsführerin der E-world, kommentiert: „Wir stehen von Beginn an in engem Austausch mit unseren Ausstellern und erfahren großen Rückhalt. Aus zahlreichen Gesprächen wissen wir, dass die Branche wieder zusammenkommen möchte und sich eine E-world 2021 sehr wünscht. Es freut uns daher sehr, dass unsere Partner und Aussteller so positiv auf den neuen Messetermin reagieren.“

Frank Arens, Leiter Public Relations, RWE AG bestätigt: „Die E-world ist für den RWE Konzern eine wichtige Messe. Hier treffen wir Kunden, knüpfen oder festigen Kontakte zu anderen Unternehmen sowie Partnern und präsentieren unser Leistungsspektrum. Der unmittelbare und persönliche Austausch ist für uns besonders wertvoll und schwer zu ersetzen. Daher unterstützen wir die Verschiebung der E-world vollkommen und freuen uns auf ein Branchentreffen im Mai.“

Die E-world ist die Branchenplattform der europäischen Energiewirtschaft. Nationale und internationale Aussteller präsentieren in der Messe Essen ihre Produkte, Technologien und Dienstleistungen für die Zukunft der Energieversorgung. Leitthema werden „Lösungen für eine nachhaltige Zukunft“ sein. Unternehmen zeigen, wie Produzenten und Verbraucher effizient miteinander vernetzt werden können, um den Energieverbrauch zu minimieren.

Bereits jetzt sind die Vorbereitungen für die E-world 2021 in vollem Gange. Damit die Messeteilnahme für Aussteller und Besucher in Pandemie-Zeiten besonders sicher ist, haben die Organisatoren ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet. Dabei wird auf die guten Erfahrungen zurückgegriffen, die die Messe Essen bereits mit ihrem Corona-Maßnahmenpaket bei erfolgreichen Veranstaltungen in den letzten Monaten gewonnen hat. Wichtige Bausteine sind dabei das digitale Ticketing, eine hochmoderne Belüftung mit 100 Prozent Frischluftzufuhr und ein großzügiges Platzangebot, um die bekannten Abstandsregeln einhalten zu können.

Weitere Informationen unter: www.e-world-essen.com

Thematisch passende Artikel:

Trends und Lösungen in Sachen Sicherheit

Security 2012

Ausführliche Informationen zur Messe finden Sie unter: www.security-essen.de oder auch in der kommenden Ausgabe Ihres Fachmagazins FACILITY MANAGEMENT Juli/August 2012!

mehr