GEFMA startet Umfrage

Bedeutung des FM zur Steigerung der Nachhaltigkeit im Bau- und Immobiliensektor

Der neue „European Green Deal“ ist ein gesellschaftliches Zukunftsprojekt und ein Investitionsprogramm. Er soll zu einem klimaneutralen Europa führen und gleichermaßen wirtschaftlichen Erfolg und sozial-ökologischen Fortschritt bringen. Notwendig hierfür sind Strukturwandelprozesse, Innovationen und neue saubere Technologien.
Die Bau- und Immobilienbranche steht für einen signifikanten Energie- und Ressourcenverbrauch in Deutschland. Gleichzeitig sind die Möglichkeiten, einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten, enorm.
Was kann das Facility Management zur Steigerung der Nachhaltigkeit beitragen? Insbesondere im Hinblick auf Energie- und Ressourceneffizienz im Bau- und Immobiliensektor entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Inwieweit kommen neue Technologien bereits zum Einsatz und beeinflussen Anwendungen und Geschäftsmodelle?
Dies zu untersuchen und dabei erste Eckpunkte für eine mögliche Ausgestaltung zu erarbeiten, ist die Zielsetzung dieser Befragung in Zusammenarbeit mit Roland Berger und den GEFMA-Arbeitskreisen „Nachhaltigkeit“ und „Energie“.
Die Auswirkungen von Covid-19 und die geplanten Green Recovery Programme beschleunigen die Umsetzung notwendiger Investitionen und Maßnahmen. Noch bis zum 31. Juli 2020 können sich alle Mitglieder der GEFMA, Nachfrager und Anbieter von Facility Services und Berater an der Untersuchung zu beteiligen.

Thematisch passende Artikel:

Nachhaltigkeit als integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie

Neue Studie von Roland Berger und GEFMA

Die Europäische Union hat mit dem „Green New Deal“ das ambitionierte Ziel, der erste klimaneutrale Kontinent zu werden. In den Ländern der EU entfallen 40 % des Energieverbrauchs auf den...

mehr
2020-06 Neue Studie von Roland Berger und GEFMA

Nachhaltigkeit als integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie

Die Europäische Union hat mit dem „Green New Deal“ das ambitionierte Ziel, der erste klimaneutrale Kontinent zu werden. In den Ländern der EU entfallen 40 % des Energieverbrauchs auf den...

mehr
2012-5 GEFMA-Arbeitskreis Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit im FM messbar machen

Schon im März dieses Jahres waren die GEFMA-Mitglieder von Prof. Dr. Andrea Pelzeter und Brigitte Bourscheidt eingeladen, an der Ausarbeitung einer neuen Richtlinie zum Thema Nachhaltigkeit...

mehr

GEFMA und TÜV SÜD: Partner für den Klimaschutz

GEFMA und TÜV Süd Advimo haben anlässlich des Forums Nachhaltigkeit auf der INServFM eine Kooperation bei der Zertifizierung von nachhaltig betriebenen Gewerbeimmobilien nach dem Standard...

mehr

Neuer GEFMA-Vorstand ab 2021

Im vergangenen Jahr hat GEFMA seinen 30. Geburtstag gefeiert und personell den Generationenwechsel vom langjährigen Vorstandsvorsitzenden Otto Kajetan Weixler zu Martin Schenk und einem verjüngten...

mehr