Apleona tritt ECORE bei

Als erster Property Manager ist Apleona Real Estate Management dem ESG-Circle of Real Estate (Ecore) beigetreten. Das Ziel der im Jahr 2020 von Bell Management Consultants gegründeten Initiative mit inzwischen über 150 Mitgliedern ist die Entwicklung und Etablierung eines belastbaren und marktfähigen Branchenstandards zur Messung der Nachhaltigkeitsperformance von Immobilien und Portfolios. Das Scoring bildet über die ESG-Themen hinaus auch die erforderlichen Taxonomie-Kriterien des Pariser Klimaschutzabkommens und des EU-Green-Deals ab.

 

Geschäftsführerin Julia Steinmetz: „Ecore ist für uns ein wichtiges Instrument, Kunden bei der kontinuierlichen Optimierung und auf dem Weg zur CO₂-Neutralität ihrer Immobilien aktiv zu beraten und zu begleiten. Daher haben wir die Initiative schon in der Konzeptionsphase unterstützt.“

 

Neben Beratungsleistungen will die Real-Estate-Sparte des internationalen Immobiliendienstleisters Apleona künftig Immobilieninvestoren den gesamten Konzern-Baukasten an Lösungen für die Energie- und CO₂-Optimierung im Bestand anbieten. Dazu zählen unter anderem ein umfassendes Energiemanagement mit Analyse und Transparenz von Verbräuchen, sowie Beratung bei der energetischen Optimierung ihrer Liegenschaften. Julia Steinmetz: „Hierbei setzen wir auf intelligente und digitale Systeme wie zum Beispiel unser Energiemanagementsystem EMS+, enerlutec oder Recogizer, eine auf künstliche Intelligenz (KI) basierende selbstlernende Technologie, die inzwischen schon bei einigen Kundenobjekten nachweislich Einsparungen von bis zu 30 Prozent erzielen.“

 

Unterstützt wird Ecore auch vom Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) sowie dem German Council of Shopping Places (GCSP) und der GEFMA (German Facility Management Association), in denen Apleona jeweils maßgeblich an der ESG-Thematik mitarbeitet.

 

Thematisch passende Artikel:

2022-02 Apleona

Auf dem Weg zur CO2-neutralen Immobilien

Als erster Property Manager ist auch Apleona Real Estate Management dem ESG-­Circle of Real Estate (ECORE) beigetreten. Das Ziel der im Jahr 2020 von Bell Management Consultants gegründeten...

mehr
2022-02 GEFMA und ECORE

Vernetzte Bewertungsmodelle

Wichtiger Brückenschlag zwischen dem Facility- und dem Asset-Management auf dem Weg zur nachhaltigen Immobilienwirtschaft: GEFMA – Deutscher Verband für Facility Management und der ESG-Circle of...

mehr

Apleona managt Seidnitz Center in Dresden

Deka Immobilien hat Apleona Real Estate Management mit dem Center- und Property Management, der Steuerung des Facility Managements, der Vermietung sowie der strategischen Weiterentwicklung des...

mehr

DFI Real Estate tritt der ESG-Initiative ECORE bei

DFI Real Estate hat sich als erster Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien dem ESG-Circle of Real Estate (ECORE) angeschlossen. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, einen...

mehr
Auf dem Weg zu klimaneutralen Gebäudebeständen

ESG Solution Partner gegründet

Die von Bell Management Consultants ins Leben gerufene Gruppe der „ESG Solution Partner“ setzt sich aus führenden Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen des Immobiliensektors zusammen. Innerhalb...

mehr