Bürohaus Aera in Eschborn: Mehr Nachhaltigkeit und Energieeffizienz beim Sonnenschutz

Wartung und Reinigung von Außenjalousien

Die Wartung und Instandhaltung von Sonnenschutztechnik an großen Gewerbeobjekten beinhalten heute, neben eventuell anfallenden Reparaturen, auch die professionelle Reinigung. Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind schon lange keine Modebegriffe mehr, sondern bilden die Grundlage für langfristige Investitionsentscheidungen im Facility Management.

Der Auftraggeber erwartet daher von seinem Dienstleiter einen Service, der diesen Ansprüchen gerecht wird. Da hochwertige Sonnenschutzprodukte die Energieeffizienz am Gebäude maßgeblich verbessern, ist es sinnvoll, diese Systeme durch regelmäßige Wartung und Reinigung in ihrer Funktionsweise zu erhalten, und dadurch ihre Lebens- und Nutzungsdauer deutlich zu verlängern.

Das acht-stöckige Bürogebäude Aēra in Eschborn wurde vom Asset Manager und Co-Eigentümer Silverton umfassend revitalisiert und erhielt neben einem attraktiven neuen Design auch ein modernes Flächennutzungskonzept. Das markante Gebäude besticht vor allem durch seine terrassenförmige Architektur. Diese wird auch durch die Sonnenschutztechnik am Gebäude unterstrichen; gelbe Außenjalousien setzen hier einen besonderen Akzent.

Im Rahmen der Neugestaltung des ­Objekts erhielt die Firma W&E Sonnenschutz + Technik  aus Frankfurt den Auftrag, sämtliche Außenjalousien zu warten und zu reinigen. Die 842 Außenjalousien (Hersteller Hüppe) in den Maßen 1100 cm x 2600 cm und einer Lamellenbreite von 80 mm wurden nach über 20 Jahren das erste Mal gereinigt. Die Jalousien wurden ausgebaut und dann in den Werkstatträumen von W&E in Frankfurt gewartet, gereinigt und repariert. Zu den Reparaturarbeiten gehörten neben dem Austausch der Tex- und Leiterbänder auch das Einsetzen neuer Motoren bei den Jalousien, wo dies erforderlich war.

Da Wartung und Reparatur der Jalousien ohnehin am Galgen stattfanden, wurde dort auch gleich die Reinigung mit durchgeführt. Gereinigt wurde mit dem mobilen System AJR professional 2.0. Die rotierenden Bürstenwalzen des mit Elektromotor angetriebenen Systems entfernen auch hartnäckigen Schmutz. Hinzu kommt, dass auch Zug- und Leiterbänder bei diesem Arbeitsvorgang gleich mitgereinigt werden, was sehr wichtig ist, da diese sonst durch das Zusammenwirken von Schmutz und UV-Einstrahlung mit der Zeit leichter brüchig werden. Ein weiterer Vorteil liegt in der Geschwindigkeit, mit der das System reinigt. Problemlos können in der Werkstatt – je nach Verschmutzungsgrad – 25 bis 30 m² pro Stunde gereinigt werden. Um völlig rückstandsfrei zu reinigen, wurden vor das Reinigungssystem noch VE-Wasserpatronen geschaltet ­
(VE = voll entmineralisiert). Damit war sichergestellt, dass nach dem Abtrocknen der Lamellen keine Kalkflecken auf der Oberfläche zurückblieben. Im Anschluss an diese Arbeiten wurden die Jalousien wieder montiert und verleihen dem Gebäude nun wieder sonnengelben Glanz. Der gesamte Auftrag konnte so binnen 14 Tagen ausgeführt werden.

Außenjalousien sollten, laut Empfehlung des VDS-Verband Deutscher Sonnenschutzreiniger e.V., alle 2 bis 3 Jahre gereinigt werden. So wird das Erscheinungsbild modernen Fassaden nicht nur positiv wahrgenommen, sondern es dient auch zur Werterhaltung dieser, in der Anschaffung meist kosteninten­siven Anlagen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-06 VDS

Jalousienreinigung im Bundestag

Das Jakob-Kaiser-Haus in Berlin wurde im Januar 2002 fertiggestellt. Es dient ­im Wesentlichen der Unterbringung von gut 60 % der Abgeordnetenbüros, der Fraktionsstäbe und ihrer Sitzungsräume, der...

mehr
Ausgabe 2017-03 Auf die richtige Methode kommt es an

Reinigung von Sonnenschutzanlagen

Immer komplexere Ausrüstungen und Beschichtungen stellen die Reinigung allerdings vor neue Herausforderungen. Hohe Reflektionswerte werden bei Sonnenschutzanlagen durch aluminiumbedampfte oder...

mehr
Ausgabe 2012-03 Moderner Sonnenschutz erhöht die Energieeffizienz in Gebäuden – aber nur bei regelmäßiger Reinigung

Reinigung von Sonnenschutz

Heute bieten Sonnenschutzanlagen daher Materialien und Stoffe mit einer großen Auswahl unterschiedlicher Reflexions-, Transmissions- und Absorptionswerte. Oft vergessen wird allerdings: Moderne...

mehr
Ausgabe 2015-05 ProfilGate

Saubere Lager- und Produktionsbereiche

In sensiblen Lager- und Produktionsbereichen zählen Verunreinigungen zu den größten Ärgernissen. Diese gefährden sowohl die Arbeitssicherheit der Mitarbeiter als auch die Qualität der eigenen...

mehr