Literatur-Tipp

Praxishandbuch kommunale Immobilienwirtschaft

Die knapp 11.000 Städte und Gemeinden in Deutschland verfügen über einen gewaltigen Immobilienbestand. Neben 2,5 Millionen Wohnungen gehören dazu auch eine Vielzahl von Spezialimmobilien. Doch wie ist es um die Situation am kommunalen Immobilienmarkt bestellt und welche rechtlichen Vorgaben und Vermarktungsmöglichkeiten bestehen?

Das „Praxishandbuch kommunale Immobilienwirtschaft“ von Marco Boksteen und Torsten Bölting beleuchtet die strategische Ausrichtung, aber auch zentrale Fragen der kaufmännischen Steuerung kommunaler Immobilienbestände. Auch geht es auf die Anforderungen an Personal- und Unternehmensführung, die Vergabe von Leistungen sowie weitere operative Themenfelder in kommunalen Immobiliengesellschaften vor dem Hintergrund der kommunalen Daseinsvorsorge ein. Kommunale Liegenschaften, rechtliche Grundlagen und kaufmännische Steuerung betrachtet es ebenso wie die Anforderungen an ­Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und das kommunale Beziehungsmanagement. Bauleistungen, Vergabe und Einkauf werden ebenfalls thematisiert. Best-Practice-Beispiele dienen der Veranschaulichung. So bildet es eine Toolbox für die dynamische Transformation kommunaler Immobilienakteure. Digitale Extras in Form von Checklisten, Leitfäden und Musterformularen stehen zusätzlich bereit.

Praxishandbuch kommunale Immobilienwirtschaft
Gründung, Management, Bewirtschaftung und Vermarktung von kommunalen Immobilienbeständen; 1. Auflage, 2022;
380 Seiten, Hardcover;
ISBN  978-3-648-15870-8; 59,95 Euro

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-02

Spartacus hilft dem kommunalen Eigenbetrieb Potsdam

Der Eigenbetrieb von Brandenburgs Landeshauptstadt Potsdam setzt auf eine durchgängige IT-Lösung und hierbei auf die Unterstützung von N+P: Beim Kommunalen Immobilien Service greifen Facility...

mehr
Ausgabe 2012-01 Infoma

Mobile Leistungsdatenerfassung reduziert den Arbeitsaufwand

Mit dem modularen Baustein Kommunale Betriebe stellt Infoma im Rahmen ihrer Produktfamilie „newsystem kommunal“ ein Verfahren für alle aus dem Kernhaushalt ausgegliederten Bereiche der Verwaltung...

mehr

6. Facility Management Tag

Die Betrachtung des gesamten Immobilienlebenszyklus unter nutzerorientierten und wirtschaftlichen Gesichtspunkten ist eine der zentralen Aufgaben des Facility Management. Der 6. Münsteraner Facility...

mehr

ALBA Group gliedert Services neu

Die ALBA Group gliedert rückwirkend zum 1. Januar 2009 ihren Bereich Facility Services neu. Neben der ALBA Facility Solutions GmbH, welche bisher rund 250.000 Wohnungseinheiten sowie auch gewerbliche...

mehr

ALBA Facility Services: FM-Auftrag von WGF AG

Die WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG vergibt das Facility Management für ihre Immobilienbestände an die ALBA Facility Solutions GmbH, ein Unternehmen unter dem Dach der ALBA...

mehr