Juice Technology

ISO-Zertifizierung für Cybersicherheit von Ladestationen

Die Juice Technology AG - nach eigenen Angaben - führend bei mobilen Ladestationen für Elektrofahrzeuge, erhält mit der internationalen Zertifizierung nach ISO 21434 den Nachweis für Risikomanagement in der Produktentwicklung.
Die Norm ISO/SAE 21434 wurde im August 2021 veröffentlicht und betrifft Komponenten, Ersatzteile und Zubehör von Serienfahrzeugen. Sie deckt alle Phasen im Lebenszyklus eines Fahrzeugs ab – von der Entwicklung über die Produktion, den Betrieb, die Wartung und das Recycling. Obwohl die Infrastruktur außerhalb des Fahrzeugs eigentlich nicht unter die Norm fällt, so ist doch...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-06 Raycap

Überspannungsschutz für E-Ladestationen und Wallboxes

Im Juni dieses Jahres gab es deutschlandweit 58.926 Ladepunkte für E-Autos. Bis 2025 steigt der Bedarf an privaten und öffentlichen Ladepunkten voraussichtlich auf 250.000. Bei allen öffentlich...

mehr

E-Mobilität in der Immobilienwirtschaft

E-Mobilität ist für die deutsche Immobilienwirtschaft ein Trend, auf den es sich vorzubereiten gilt. Allerdings sehen die Verwalter bislang keinen akuten Handlungsbedarf E-Mobilität in ihr...

mehr

Eaton und Green Motio: Ladestationen für E-Autos und Gebäudeenergiespeicher

Das Energiemanagement-Unternehmen Eaton und Green Motion, Pionier auf dem Gebiet Ladestationen für Elektrofahrzeuge, arbeiten zusammen, um Ladeinfrastruktur in Geschäftsgebäude, Wohnhäuser und...

mehr

Klüh: Zertifiziertes Compliance Management

Die Klüh Service Management GmbH, ein international agierender Multiservice-Anbieter aus Düsseldorf, ist für ihr erfolgreiches Compliance-Management-System als eines der ersten Unternehmen nach der...

mehr

Techem: DIN-zertifiziertes Energiemanagementsystem

Als eines der ersten Unternehmen im Energiesektor hat die Techem Energy Contracting GmbH für ihr Energiemanagementsystem die Zertifizierung nach DIN EN 16001 erhalten. Dafür wurden alle Prozesse und...

mehr