Nutzer, Berater und Facility Manager entwickeln die Portfoliostrategie für die Universität Wien

Ziemlich feste Freunde

Das Dreieck „Nutzer-Berater-Facility Manager“ explodiert zum komplexen Vieleck, wenn es sich nicht nur um einen Nutzer handelt, sondern um verschiedene Nutzergruppen mit äußerst heterogener Struktur, die alle unterschiedliche Vorstellungen haben. Bei der Universität Wien bestand die Aufgabe darin, eine Strategie für das Immobilienportfolio mit 75 Standorten zu entwickeln. Der Facility Manager MUSS mit an den Tisch… oder besser – in die Mensa.

Komplexe Ausgangssituation mit Objektvielfalt

81 Objekte an 75 Standorten mit rund einer halben Million m² BGF und rund 90 Mio. € Miet- und Bewirtschaftungskosten im Verhältnis von etwa 85:15 pro Jahr, Instandhaltungsrückstau und Standortprobleme innerhalb des Portfolios aufgrund Größe, Anzahl und Lage der Objekte. Teilweise gibt es bezüglich der Objekte keinen Konsens über Barrierefreiheit, Brandschutz und Arbeitnehmerschutz. Das übergeordnete Ziel: bestmögliche Unterstützung der Kernprozesse der Universität.

Aufgabe ist die Entwicklung einer ­Strategie für alle Objekte im Portfolio und ihren...

Thematisch passende Artikel:

Aperture Software: Spitzenplatz in Österreich

Aperture Software GmbH erreichte beim Wettbewerb um „Austria’s Leading Companies“ den 1.Platz in Wien und wurde als Zweiter unter allen Kleinbetrieben Österreichs gereiht. Das Wirtschaftsblatt,...

mehr

CalCon kooperiert mit HypoVereinsbank

23.04.2015 - Die CalCon-Gruppe (www.calcon.de) und HypoVereinsbank Private Banking & Wealth Management kooperieren bei Immobilienportfolioanalyse: "epiqr" liefert Daten für neues Beratungsangebot der...

mehr
Ausgabe 2010-01 bene Consulting

Management-Buyout und neuer Firmenname

Das Bauherren-Beratungsunternehmen bene Consulting trennte sich durch ein so genanntes Management Buyout zum 1. Februar 2010 von der Bene AG. Das Management der bene Consulting übernimmt die noch...

mehr
Ausgabe 2012-01 eTask

Das Ende des Orakels

In der alltäglichen Verwaltung von ­gewerblichen Immobilien steht zumeist die Betrachtung des Ist-Zustands von ­Objekten und Mietverhältnissen im ­Vordergrund. Doch Immobilienbesitzer und...

mehr
Ausgabe 2010-05 Ein Leitfaden für das Management gewerblicher Immobilien

Nachhaltigkeitsstrategien für das Immobilienportfolio

Der grüne Wandel, neudeutsch auch Green Revolution, dynamisiert sich über die öffentliche Diskussion und wird konkreter Fakt zum Beispiel in nachhaltigen Gebäuden. Wie das In­ternet Arbeits- und...

mehr