Whitepaper zur nachhaltigen Portfoliooptimierung

Für einen nachhaltigen Gebäudebestand liegt ein wesentlicher Hebel in der Sanierung der Objekte. Das Whitepaper der Aareon-Tochtergesellschaft CalCon zeigt den Weg zu einem ESG-gesteuerten Investitionskonzept für die Sanierung von Gebäuden auf.

CalCon, ein Unternehmen der Aareon Gruppe, hat ein Whitepaper zur nachhaltigen Portfoliooptimierung im Gebäudesektor veröffentlicht: „Schritt für Schritt zum ESG-gesteuerten Investitionskonzept“. Als einer der 16 Initiatoren der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat sich CalCon schon früh mit der Zukunftsfähigkeit von Bestandsgebäuden beschäftigt.

Anke Herrmann, Geschäftsführerin CalCon Deutschland GmbH: „Nachhaltigkeit könnte auch im Bestand zu einem wesentlichen Wettbewerbsfaktor für Immobilien werden. Denn je zukunftssicherer und effektiver ein Gebäude ist, desto größer ist auch sein Wertschöpfungspotenzial.“

In dem Whitepaper von CalCon wird betont, dass aufgrund der zahlenmäßig weniger gewichtigen Neubauten der Bestand ein wichtiger Hebel sei, um wirklich etwas zur Erreichung der Klimaziele zu bewegen. Die Grundlage für eine zukunftssichere Optimierung und Entwicklung von Bestandsobjekten ist eine nachhaltige Portfoliosteuerung und -entwicklung. Um Wertschöpfungspotenziale zu heben und ökologische Ziele ökonomisch umzusetzen, bedarf es Transparenz – das bedeutet zuverlässige technische Informationen zu den einzelnen Objekten, die neben dem CO2-Abdruck und dem baulichen Zustand noch weitere ESG-spezifische Kriterien einbeziehen.

Asset Manager sehen die Datenerhebung auf Objektebene derzeit als größte Herausforderung bei der ESG-konformen Portfoliosteuerung. Das Whitepaper zeigt auf, wie Unternehmen das Problem der Datenbeschaffung digital gestützt und damit effizient angehen können. Im Ergebnis entsteht schrittweise ein ESG-gesteuertes Investitionskonzept, indem durch eine Analyse der Gebäudedaten auf Portfolioebene die optimale ökologische Instandhaltungsstrategie für Teilportfolios im gleichen Segment sowie für einzelne Objekte abgeleitet wird.

Torsten Rau, Geschäftsführer Aareon Deutschland GmbH: „Um auch in der Fläche mehr Nachhaltigkeit praktikabel zu machen, ist es der Aareon Gruppe ein wichtiges Anliegen, die Immobilienwirtschaft mit fundierten Informationen wie diesem Whitepaper sowie mit intelligenten IT-Lösungen zu unterstützen.“

Das Whitepaper steht hier zum Download bereit: ESG im Bestand – Klimaziele in der Immobilienwirtschaft

Thematisch passende Artikel:

CalCon kooperiert mit HypoVereinsbank

23.04.2015 - Die CalCon-Gruppe (www.calcon.de) und HypoVereinsbank Private Banking & Wealth Management kooperieren bei Immobilienportfolioanalyse: "epiqr" liefert Daten für neues Beratungsangebot der...

mehr
Ausgabe 2018-05

N+P veröffentlicht Whitepaper zu Vorteilen von CAFM im FM

N+P, Hersteller der CAFM-Software Spartacus FM, hat ein neues White-paper veröffentlicht. Es soll dem Leser als Hilfe bei der Auswahl des passenden CAFM-Systems dienen und im Pool der zahlreichen...

mehr

CalCon-Umfrage: Wirtschaftliches Planmaterial für Bestandsimmobilien

Wie Building Information Modeling jenseits des Neubaus funktionieren soll, ist nach wie vor kaum Thema. Laut einer Kundenumfrage der CalCon-Gruppe zur Situation im Bestand, glauben nur 2% der...

mehr
Ausgabe 2012-06 CalCon

Transparenz und Kostensicherheit in der Instandhaltung

Mit dem System „epiqr 5“ liefert CalCon Deutschland den Nutzern einen raschen und zuverlässigen Überblick über den Instandhaltungs- und Modernisierungsbedarf Ihrer Objekte – von einfachen...

mehr
i²fm veröffentlicht 3. Whitepaper

Chancen von Facility Management in der Corona-Krise

Homeoffice funktioniert, es wird auch ohne Büro effizient(er?) weitergearbeitet – also bitte auch in Zukunft her mit den innovativen Arbeitsplatzmodellen! Ob im Land, in der Gesellschaft oder in...

mehr