Von Kopfschmerzen und nachgefragten Leistungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

zugegeben, die Premiere der INservFM, der neuen Leitmesse für Facility Management und Industrieservice in Frankfurt am Main, liegt schon ein paar Tage zurück. Gleichwohl möchte ich Ihnen diese kleine Anekdote zum Schmunzeln nicht vorenthalten.

Vielleicht erinnern Sie sich? Es war Arnulf Piepenbrock, der als neuer Ausstellerbeiratsvorsitzender erstmals im Zusammenhang mit der INservFM von einer Hochzeit sprach. „Schließlich kommt mit den beiden sich ergänzenden Themen, Facility Management und Indus-

trieservice, zusammen, was zusammengehört.“

Bei der Eröffnung der...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-01 FM im Interview mit Arnulf und Olaf Piepenbrock über die INservFM

Den Bekanntheitsgrad erhöhen

Was erwartet uns auf der INservFM? Arnulf Piepenbrock: Die bisherige Branchenleitmesse „Facility Management“ wird um das Thema Industrieservices erweitert. Ziel ist es, die INservFM in Frankfurt...

mehr
Ausgabe 2016-01

(Traum)-Hochzeit!

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude - und sie ist im Fall der INservFM, der neuen Leitmesse für Facility Management und Industrieservice, auch ansteckend....

mehr
Ausgabe 2016-02 Viel Potenzial für Wachstum

INservFM, die erste!

Die INservFM war mit großen Ambitionen gestartet: Industrieservices hinzunehmen, Relevanz steigern, neue Aussteller gewinnen, mehr Besucher anlocken, eine Erfolgsgeschichte schreiben. Soweit die...

mehr
Neue Leitmesse für Facility Management und Industrieservice

INservFM: Viel Potenzial für Wachstum

Die INservFM war mit großen Ambitionen gestartet: Industrieservices hinzunehmen, Relevanz steigern, neue Aussteller gewinnen, mehr Besucher anlocken, eine Erfolgsgeschichte schreiben. Soweit die...

mehr
Ausgabe 2017-01 Individueller Dialog in Zeiten der Digitalisierung

INservFM 2017

Die INservFM bietet in diesem Jahr erstmals einen Gemeinschaftsstand „Facility Management-Welt“ an. Damit wollen die Veranstalter für Aussteller eine erweiterte Kommunikationsplattform schaffen....

mehr