Kötter

Unternehmen müssen in die vorbeugende Sicherheit investieren

„Die Berichte über wachsende Wirtschafts­kriminalität, steigende Einbruchszahlen und geringe Aufklärungsquoten unterstreichen, dass allein die Prävention wirklichen Schutz vor ungebetenen Gästen bieten kann“, betont Friedrich P. Kötter‚ Geschäftsführer von Kötter Security. „Dies aber wird in Deutschland sowohl von Unternehmen als auch Privatleuten nach wie vor zu stark vernachlässigt, wie auch ein Blick ins Ausland zeigt.“ Dort sind präventive Maßnahmen wesentlich ausgeprägter.

Speziell viele mittelständische Firmen scheuen oftmals Investitionen in die ­Sicherheit bzw. haben diese während der...

Thematisch passende Artikel:

Kötter Security: Bundeskartellamt stimmt Übernahme der Arndt-Gruppe zu

Mit der nun erfolgten Freigabe durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden wurde die geplante Transaktion erfolgreich abgeschlossen: Die bundesweit tätige Dienstleistungsgruppe Kötter Services...

mehr
Ausgabe 2013-04 Kötter

Budgetsicherheit für Kunden

Die Wirtschaftskriminalität verursacht Jahr für Jahr in Deutschland höhere Schäden. Neben den finanziellen Verlusten drohen zudem Image- und Re­putationsschäden. Kötter Security hält für den...

mehr
Ausgabe 2010-05 Sichere Lösungen für alle Branchen

Security 2010

Mit ihrem umfangreichen Angebot wird die Security 2010 wieder zum Impulsgeber für die gesamte Branche. Besonders herausragende Neuheiten wird die Messe wieder mit dem Security Innovation Award...

mehr

Kötter Unternehmensgruppe übernimmt OSD Schäfer von der EnBW

Eine Gesellschaft der Kötter Unternehmensgruppe (Stammsitz in Essen) übernimmt von der EnBW Energie Baden-Württemberg AG OSD Schäfer. Im Rahmen ihrer Neuausrichtung hatte die EnBW alle...

mehr

Kötter Unternehmensgruppe

Die bundesweit tätige Kötter Unternehmensgruppe feiert Jubiläum und ist zum 75. Geburtstag weiter auf Wachstumskurs, wie die neuesten Unternehmenskennzahlen zeigen: Der Umsatz stieg 2008 im...

mehr