Molliné

Ultraschall-Wärmezähler

Der Wärmezähler „Sharky Heat“ arbeitet dank Ultraschalltechno­logie verschleißarm und kann horizontal oder vertikal und sogar „über Kopf“ eingebaut werden. Bei Ultraschallzählern befinden sich keine beweglichen mechanischen Teile im Wasserstrom, man spricht daher auch von einem statischen Messverfahren. Der Volumenstrom wird im Laufzeitmessverfahren ermittelt: Ein Ultraschallsignal wird in Flussrichtung und das zweite entgegen der Flussrichtung gesendet, aus dem Laufzeitunterschied der beiden Signale wird der Volumenstrom präzise ermittelt, verspricht der Hersteller.

Mit den Temperaturfühlern...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-06 Sanierung der LBS in Stuttgart

Moderne Messtechnik ­vereinfacht Zählerablesung

Derzeit verabschieden sich viele Unternehmen von ihrer veralteten Zählertechnik und investieren in neue elektronische Zähler, die die eingegangen Messwerte via M-BUS-System (M von Englisch meter =...

mehr