fm.benchmarking Bericht

Teilnehmer für den kommenden Bericht 2014/2015 gesucht

Mit dem aktuellen fm.benchmarking Bericht haben rotermund.ingenieure in Kooperation mit den Verbänden GEFMA und RealFM erneut detaillierte Kennzahlen zu Nutzungs-, Betriebs- und Lebenszykluskosten von Gebäuden herausgegeben. Sie bieten Nutzern damit die Möglichkeit, Ihre Gebäude mit dem aktuellen Marktwert zu vergleichen.

Um den Datenpool kontinuierlich auszubauen, sucht Prof. Uwe Rotermund derzeit neue Interessenten für die Teilnahme am fm.benchmarking 2014/2015. „Je mehr Unternehmen am fm.benchmarking teilnehmen, desto belastbarer ist die Datenbasis und es können detaillierte Analysen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2012

fm.benchmarking Bericht 2012/2013

Marktentwicklungen und aufgestellte Thesen zur Strukturierung von FM-Leistungen zeigen, dass einige Standardaussagen des Marktes differenzierter zu bewerten sind. Aus der täglichen Arbeitspraxis...

mehr

Richtlinie GEFMA 250 wird neu aufgelegt

GEFMA-Arbeitskreis Benchmarking will Praxisbezug deutlich verstärken

Optimieren durch Vergleichen – Benchmarking schafft Transparenz. GEFMA – Deutscher Verband für Facility Management bietet dazu die Richtlinie GEFMA 250 „Benchmarking in der Immobilienwirtschaft“....

mehr
Ausgabe 02/2018

fm.benchmarking Bericht 2018 erschienen

Die Rotermund Ingenieure haben die Neuauflage ihres FM.Benchmarking Berichts vorgestellt. Er stellt auf jetzt 248 Seiten die wesentlichen Führungs- und Analysekennzahlen der Nutzungs- und...

mehr
Ausgabe 01/2014 fm.benchmarking Bericht 2014

Frisch erschienen

Das fm.benchmarking stellt den Einstieg in den Kennzahlenvergleich von Gebäuden dar. Auf Basis der erhobenen Kennzahlen können Einsparpotenziale gut erkannt werden. Der neue fm.benchmarking Bericht...

mehr

FM-Kosten im Detail

Diesen und weiteren Fragen geht der soeben erschienene fm.benchmarking Detailbericht „Technisches Gebäudemanagement für Bürogebäude“ nach. Transparent und übersichtlich werden hier Kennzahlen...

mehr