Networking und Interaktion werden im Mittelpunkt stehen

Servparc 2019

Welche Vorteile schöpfen Unternehmen aus der digitalen Dokumentation von Gebäuden und Anlagen? Welche neuen rechtlichen Grundlagen müssen Betreiber von Gebäuden berücksichtigen? Und wie wirken sich die Entwicklungen rund um die neuen Arbeitswelten auf Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit aus? Hat die Generation Z andere Anforderungen als X oder Y? Und wie müssen sich Unternehmen generell aufstellen? Antworten auf diese Fragen will die Servparc vom 25. bis 26. Juni in Frankfurt geben.

Daneben werden auf dem diesjährigen Hotspot für Zukunfts­trends in Facility Management, Industrieservice und IT, in der Halle 1.2 der Messe Frankfurt, über 100 Speaker auf fünf Stages nicht nur neue Denkanstöße liefern, sondern wollen auch konkrete Lösungsansätze geben. Die relevanten Fragestellungen werden die Themen­bereichen „Digitalisierung“, „Betreiberverantwortung“, „Beschaffungsmanagement“, „Workplace“ und „Arbeitsmarktentwicklung“ umfassen. Auf den Stages vermitteln die fachkundigen Speaker Wissen und Know-how und wollen vor allem in Interaction mit dem Publikum kommen.

„Workplace – Daten, Fakten, Action“, „Wie verändert Digitalisierung die Arbeitsplätze in der FM-Branche?“, „What happens in a smart building?”, „Planen, Bauen, Betreiben – Energieeffizienz nachhaltig und von Anfang an”, „New ways of working”, „Building intelligence – Digitalisieren, aber mit Köpfchen“, „Sind internationale FM-Methoden in Deutschland durchsetzbar?“, „Internationale Rahmenverträge“, „Neue Arbeitswelten – Fluch oder Segen?“. Neben diesen und zahlreichen weiteren Präsentationen im Rahmen des Stage Programms erwarten die Teilnehmer Keynotes von Christian Lindner, Charles Bahr und ein Impulsgespräch mit Kai Diekmann. Hier werden Denkanstöße gegeben und die Themen „Digitalisierung“, „Innovation“, „Zukunft“ und „Disruption“ anschaulich und kontrovers beleuchtet.

Weitere Denkanstöße etwa zum Thema „FM im Mittelstand“ gibt es außerdem am 26. Juni von 11:00 bis 12:00 Uhr in der Diskussionsrunde auf der Interaction Stage: Hier steht die Studie „Facility Management im Mittelstand“, die von den Möglichmachern 2015 herausgegeben wurde, im Mittelpunkt. Zusammen mit Anbietern und Anwendern wird u.a. folgenden Fragen nachgegangen: „Was hat sich seit den Studienergebnissen im Markt getan hat und was muss noch getan werden? Welche Anstrengungen müssen gemacht werden, damit das FM im Mittelstand ankommt bzw. umgesetzt wird? ­
Content Partner der Runde ist das Fachmagazin FACILITY MANAGEMENT.

Das vorläufige Stage Programm ist unter servparc.de einsehbar und wird laufend ergänzt.

Neues Konzept fördert den Dialog

Das Konzept der Servparc ist konsequent darauf ausgelegt, Networking und Interaktion in den Mittelpunkt zu stellen und den Dialog zwischen Anbietern und Anwendern zu unterstützen. Die Teilnehmer der Servparc können in festivalähnlicher Atmosphäre ganztägig Präsentationen, hochkarätige Vorträge, Workshops und Best-Practice Beispiele auf der Center-, Expert-, Interaction- und Future Stage sowie in der Career- und Innovation Area erleben. Die Food & Beverage Stage bildet den räumlichen Mittelpunkt der Servparc und ist zentraler Meeting Point, Networking Area und Eventlocation zugleich. Hier setzt sich der Festivalcharakter beim „Get connected“ Abendevent mit kulinarischen und musikalischen Highlights fort.

Große Nachfrage nach Präsentationsflächen

Das interaktive Veranstaltungsformat der Servparc findet großen Anklang bei Anbietern und Anwendern gleichermaßen – inzwischen sind 86 % der Präsentationsflächen gebucht (Stand 8. April 2019). Die große Vielfalt der anbietenden Unternehmen reicht von großen Komplettdienstleistern bis hin zu Unternehmen, die Sekundärprozesse der Branche abbilden.

Mit dem Wirtschaftsverband für Indus-trieservice e.V. (WVIS) hat sich die wichtigste Interessenvertretung für Unternehmen im Industrieservice zur Servparc bekannt und wird mit einer eigenen Präsentationsfläche vor Ort vertreten sein. Mit einem Marktvolumen von mehr als 20 Milliarden Euro in Deutschland stellt der Industrieservice einen starken Wirtschaftsbereich dar. „Der WVIS beteiligt sich aktiv an der Servparc 2019, weil das neue Veranstaltungskonzept spannend ist, weil unsere Mitglieder hier Kunden und Innovationen begegnen und weil der WVIS durch den engen Kontakt mit anderen Branchen wie dem Facility Management ­
sein Themenspektrum erweitert“, so ­

Dr. Martin Eckert, Geschäftsführendes Mitglied des Vorstandes WVIS.

GEFMA-Förderpreisverleihung

Der Deutsche Verband für Facility Management (GEFMA) lädt als ideeller Träger der Servparc Studenten zum Wettbewerb der besten wissenschaftlichen Arbeiten im FM und verwandten Studiengängen ein. Der GEFMA-Förderpreis gilt als die renommierteste Auszeichnung für den akademischen Nachwuchs im Facility Management. Die Auszeichnung wird seit 1997 verliehen und zählt mittlerweile über 125 Preisträger von mehr als 40 Universitäten. Die Preisverleihung findet am 25. Juni 2019 um 16:00 Uhr auf der Career Stage statt.

Thematisch passende Artikel:

Das neue Servparc-Konzept überzeugt

Kommunikation trifft Disruption!

Networking stand im Mittelpunkt der Veranstaltung, die bei den sommerlichen Temperaturen tatsächlich wahrer „Hotspot“ war. Der guten Stimmung und dem gegenseitigen Austausch der insgesamt 2158...

mehr
Ausgabe 2019-04 Das neue Servparc-Konzept überzeugt

Kommunikation trifft Disruption!

Networking stand im Mittelpunkt der Veranstaltung, die bei den sommerlichen Temperaturen tatsächlich ein echter „Hotspot“ war. Der guten Stimmung und dem gegenseitigen Austausch der insgesamt 2158...

mehr

Servparc 2019: Save the date!

Jetzt ist es offiziell: Mit der Servparc geht vom 25. bis 26.06.2019 in Frankfurt am Main ein neuer und zukunftsweisender Hotspot für Facility Management, Industrieservice und IT-Lösungen an den...

mehr
Neuer Hotspot für Dienstleistungen rund um (Gewerbe-) Immobilien und Anlagen

Servparc 2019

Unter dem Motto „Vision Servparc“ lud Messeveranstalter Mesago im Rahmen der diesjährigen INservFM die gesamte Branche zur Mitgestaltung eines modernen Veranstaltungskonzeptes zu den Themen...

mehr
Ausgabe 2019-01

„Auf der Servparc ist einfach alles möglich“

Herr Roschkowski, welche Erwartungen haben Sie an die erste Servparc? Martin Roschkowski: Ziemlich hohe: dass das neue Eventformat die Branche begeistert und ein voller Erfolg wird. Was ist das...

mehr