Wenn Drahtglasflächen in die Jahre gekommen sind

Sanierung von Sheds, Lichtbändern & Co.

Oberlichter ermöglichen die effiziente Nutzung von Tageslicht und gehören bei Industrie- und Hallenbauten zum Standard. Der Tausch von Drahtglasflächen gegen moderne Materialien kann diverse Vorteile bieten. Dazu zählen die Einsparung von Energiekosten, die Verbesserung des Lichteinfalls und – durch die Gewichtsreduzierung – die Chance zur Installation von Photovoltaikelementen.

Die Energieeinsparverordnung 2014 (EnEV) schreibt neue U-Werte für Glasflächen, Lichtstraßen und Lichtkuppeln vor. Sie müssen bei Neubauten bis zum 31. Dezember 2015 einen vorgeschriebenen maximalen U-Wert von 3,1 W/m²K einhalten, ab dem 1. Januar 2016 einen maximalen U-Wert von 2,5 W/m²K. Bestandsbauten bleiben von der EnEV 2014 in Bezug auf Tageslichtelemente vorerst unberührt.

Dennoch lohnt sich eine Sanierung, denn sie macht nicht nur im Hinblick auf den Klimaschutz, sondern auch ökologisch einen Sinn. Rechnet man den Transmissionswärmeverlust bei Drahtglasdächern (U-Wert > 6 W/m²K) über...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-05 Essmann

Mehr Tageslicht und Energieffizienz

„AeroTech“ lautet der Sortimentsname für die neue Lichtband- und Lichtkuppel-Ausstattung mit dem transluzenten Aerogel aus der Produktgruppe der Silika-Aerogele. Aufgrund der besonders...

mehr
Ausgabe 2008-04 „Helle Köpfe“ sparen mit Tageslicht Energie und Betriebskosten

Energiemanagement mit Tageslichtsystemen

Tageslichtsysteme sind auf vielfältige Weise intelligente „Energiemanager“: Der Einfall von Tageslicht in das Innere von Gebäuden ermöglicht, mit der natürlichsten Lichtquelle – dem Sonnenlicht...

mehr
Ausgabe 2015-03 Lamilux

Tageslicht zum Wohlfühlen

Tageslicht nimmt positiven Einfluss auf unser geistiges und körperliches Wohlbefinden. Je mehr natürliches Licht auf uns wirkt, desto ausgeglichener ist unsere seelische Balance. So waren der...

mehr
Ausgabe 2010-04 JET-Gruppe

Gute Energiebilanz

Tageslicht, Energieeffizienz und Sicherheit im Brandfall: Das optimierte Lichtband „Jet-Vario-Norm Plus“ der Jet-Gruppe ist vielfältigen einsetzbar: Sowohl im Neubau als auch in der ­Sanierung....

mehr
Ausgabe 2012-03 Zumtobel

Erweiterung des Städel Museums in Frankfurt

Das Beleuchtungskonzept spielte für den unterirdischen Erweiterungsbau des Städel Museums in Frankfurt am Main von Anfang an eine zentrale Rolle. ­Zusammen mit den Architekten von...

mehr