KölnTurm

Refurbishment in Kölns höchstem Bürogebäude

Wie ein Leuchtturm ragt er aus dem Häusermeer der Innenstadt empor: Der KölnTurm im MediaPark. Um auch künftig Mietern und Besuchern das ­Gefühl zu bestätigen, dass es sich hier um eine ganz besondere Immobilie ­handelt, wurde der Eingangsbereich des Gebäudes nun zum Teil verhüllt und verschalt. Der Grund: Umbauarbeiten in Kölns höchstem Bürogebäude. Die Arbeiten laufen seit einigen Wochen und sollen pünktlich zum Frühjahrs­erwachen abgeschlossen sein. Dann werden unter anderem die Eingangs­situationen im Erdgeschoss und im ­Untergeschoss sichtbar anders sein, im Foyer werden eine Medienempfangs­theke und ­eine Lichtwand die Blicke auf sich ziehen, und etliche Etagen ­präsentieren sich nach Umbauten und Modernisierung noch frischer und zeitgemäßer. Leicht, luftig, ­modern und ­dabei einmalig – den Eindruck, den die komplett verglaste Fassade mit den in das Glas eingebrannten Köln-Ansichten schon von weitem vermittelt, sollen die Mieter und Gäste auch beim Betreten des Gebäudes und auf ­ihrem Weg zum jeweiligen Büro haben. Durch die Neupositionierung der Eingänge und ein ansprechendes Eingangsportal erhält der KölnTurm ein repräsentatives ­Entree.

Zum Konzept der Modernisierung, das als Ziel die langfristige Wertsteigerung der herausragenden ­Immobilie hat, trägt auch die energetische Überprüfung bei. Eine ­Liste mit Maßnahmen zur dauerhaften Energieeinsparung wird ­derzeit umgesetzt und soll am Ende mit dem bekannten LEED-Label zertifiziert werden.

Die ersten Erfolge der Neupositionierung des KölnTurms zeigen sich bereits: Das Gebäude rückt spürbar weiter in den ­Fokus mietinteressierter Unternehmen. Aktuelle Berichte über den Büromarkt Köln zählen den KölnTurm neben Rheinauhafen und Kölner Innenstadt zu den besonders ­begehrten Lagen. In den vergangenen Monaten hat der KölnTurm ­bereits entsprechend neue Mieter mit langfristigen Mietverträgen gewonnen – darunter das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), die LiNKiT Consulting GmbH, die Ciber AG, die Made in ­Office GmbH oder auch das renommierte Architekturbüro msm meyer schmitz-morkramer.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-02 KölnTurm

Refurbishment in Kölns höchstem Bürogebäude

Wie ein Leuchtturm ragt er aus dem Häusermeer der Innenstadt empor: Der KölnTurm im MediaPark. Um auch künftig Mietern und Besuchern das ­Gefühl zu bestätigen, dass es sich hier um eine ganz...

mehr
Ausgabe 2013-05 ISG

Update für Kölns höchstes Bürogebäude

Seit zwölf Jahren prägt der KölnTurm im MediaPark das Stadtbild. Das Gebäude des Essener Architekten Christian Kohl und seines Pariser Kollegen Jean Nouvel zählt zu den ersten Geschäftsadressen...

mehr
Ausgabe 2020-05 GGM

Folgeauftrag von der Arminius Group

Die GGM Gesellschaft für Gebäude-Management mbH (GGM) managt mit der Büro­immobilie Stuttgarter Tor bereits das fünfte Objekt für den Investmentmanager Arminius Group. Das Objekt Stuttgarter Tor...

mehr

Savills: Property Management für MP6 im Kölner MediaPark

Zum 1. August 2021 hat Barings das Property Management für das Wohn- und Geschäftshaus im MediaPark 6 in Köln an Savills übertragen. Das Objekt verfügt über eine Nutzungsfläche von rund 19.400...

mehr

GIG-Gruppe: FM für das Frankfurter Mertonhaus

Die GIG international facility management GmbH ist seit dem 1. April 2014 für das technische und infrastrukturelle Facility Management des Mertonhauses im Herzen des Rhein-Main-Gebietes zuständig....

mehr