Wie einzelne Elemente der Klimatisierung die Energieeffizienz­ des gesamten Rechenzentrums steigern

Rechenzentren im Klimawandel

Der EN 50600 sei es gedankt! Sie ist nicht nur eine allgemein gültige Normenreihe für Einrichtungen und ­Infrastrukturen von Rechenzentren. Ihre Vorgaben sowie Empfehlungen an die Energieeffizienz sind gewissermaßen Bestätigung für ein seit Jahren auferlegtes und aber nur teilweise gelebtes Umweltbewusstsein.

Mit anderen Worten bringt sie Hersteller dazu, Produkte unter dem Aspekt der Energieeinsparung zu entwickeln und zu produzieren. Das bringt zum einen ein Umdenken, einen frischen Wind in Rechenzentren. Zum anderen fördert das auch die aktive Auseinandersetzung mit bestehenden Problemen. Denn eines ist gewiss: Das Energiemanagement gehört zu den Kernherausforderungen eines effizienten Datacenters. Das zeigt sich u.a. sehr deutlich in der Klimatisierung, die immer noch den größten Anteil der Betriebskostenbetrachtung ausmacht. Ist sie zu schwach, überhitzt die IT. Ist sie zu stark, entstehen...

Thematisch passende Artikel:

M+W Group und Commodore Contracting: EPC-Auftrag für Rechenzentrumsprojekt in VAE

Die in Abu Dhabi ansässige Khazna Data Center Limited, ein neuer Anbieter von Rechenzentrums-Infrastruktur, hat ein Joint Venture aus M+W Group und Commodore Contracting mit Planung, Beschaffung und...

mehr
Ausgabe 2017-01 Neues Datacenter für die Sagrada Familia

Maßgeschneiderte Lösung

Mit der Digitalisierung musste auch das Datacenter wachsen Die Basilika hatte ihre IT zuvor in einem Serverraum betrieben, der für eine Erweiterung zu klein war. Jedoch war der Ausbau des Datacenters...

mehr

I.T.E.N.O.S. erweitert Angebot

Die I.T.E.N.O.S. GmbH, IT- und TK-Spezialist für Sicherheitslösungen, erweitert ihr Angebot an Rechenzentren: seit Anfang Juli 2009 bietet das Bonner Unternehmen bundesweit an über 8000 Standorten...

mehr