People, Planet and Prosperity

Ja, Sie lesen richtig – heute beginnt die Lektüre dieser Ausgabe mit einer mehr als positiven Einstellung auf die Welt! Schließlich soll sich ja nicht immer alles um ein Virus drehen – schon gar nicht im Startwort Ihres Fachmagazins. Schlechte Nachrichten überlassen wir getrost den Anderen!

Nun gut, um ehrlich zu sein, ein klein wenig Corona ist dann doch mit dabei, so ist das nun einmal, wenn die Welt inmitten einer Pandemie steckt, die das bisherige (Arbeits-)Leben komplett auf den Kopf stellt. Also wir beschäftigen uns in dieser Ausgabe natürlich auch wieder mit neuen Arbeitsformen, dem Büro der Zukunft oder Cloud-Sicherheit und dem Betrieb von Rechenzentren. Eben alles, was Corona gerade verändert und nachhaltig beeinflusst. Aber auch das kann ja durchaus positiv sein.

Veränderung erfahren hierbei aber nicht nur wir als Arbeitnehmer und Gesellschaft, sondern auch unsere Immobi­lien: Denn in den zurückliegenden Monaten haben sich auch die Erwartungen an die Immobilienwirtschaft verändert. Zwischen Homeoffice, traditionellen Büro- oder halb öffentlichen Arbeitsplätzen müssen sich eben nicht nur die FM-Abteilungen und -Dienstleister den neuen Gegebenheiten anpassen, sondern die gesamte Immobilien- und Bauwirtschaft. Und das bedeutet nicht nur, dass die genutzten Räume für ein Meeting coronagerecht gereinigt, die Anwesenheiten digital erfasst oder die Energiekosten gesenkt werden. Vielmehr geht es um nachhaltige Immobilien, die ihren Beitrag für den verantwortungsvollen Umgang mit Resourcen, Umwelt und Gesellschaft leisten.

 

 

Es geht also nicht nur um die viel beschworenen Klimaziele, sondern um die Etablierung von ESG-konformen Immobilienport­folien. Denn eines hat die Pandemie uns gezeigt: Die Immobilie von Morgen muss nachhaltig und ­flexibel sein. Und wahrscheinlich wird es durch die Auswirkungen der Pandemie zukünftig weniger Neubauaktivi­täten im Gewerbe­bereich geben, dafür aber mehr Sanierungen und Renovierungen. Eine große Herausforderung für die gesamte Immobilien- und Bauwirtschaft – aber auch eine große Chance ­
für nachhaltige Verbesserungen.

Die neu gegründete ESG Solution Partner will hier Nachhaltigkeitsziele gemeinsam mit Immobilieninvestoren ­vorantreiben. Sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, denn eines ist offenkundig: Rendite allein reicht – besonders für Gewerbeimmobilien – zukünftig nicht mehr aus. Und so wird sich in absehbarer Zeit auch die DNA der Immobilie grundlegend verändern! Auf dem Weg hin zu mehr Nutzerfreundlichkeit, Nachhaltigkeit und vielleicht sogar gesellschaftlicher Verantwortung … also People, Planet and Prosperity.

 

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-03

Zeitenwende

Noch im Januar haben wir verwundert nach China geblickt und uns gefragt, was da vor sich geht. Irgendein Virus von irgendeinem Wildtiermarkt hieß es…weit weg, nicht unser Problem. Dann plötzlich...

mehr
Ausgabe 2021-01

Alles bleibt anders!

Das neue Jahr ist (bei Druckdatenabgabe dieser Ausgabe) nicht einmal einen Monat alt, und schon, haben sich unsere Hoffnungen für ein „gutes neues und vor allem wieder normales Jahr“ bereits...

mehr