Winkhaus

Neues Schließsystem für komplexe Gebäudestrukturen

Wenn erfolgreiche Unternehmen expandieren, brauchen sie
häufig mehr Raum. Auch Schließhierarchien können sich dabei ändern. Das kann eine bestehende mechanische Schließanlage an ihre Grenzen bringen. Nicht so bei den neuen Winkhaus Systemen „keyTec RAP“ und „RAP+“. Sie sind auch auf solche Fälle vorbereitet. Sogar bei laufendem Betrieb lässt sich ein Objekt im Erweiterungsfall umstellen von der Basisversion „keyTec RAP“ auf die Upgradeversion „keyTec RAP+“. Diese Möglichkeit zu wechseln besteht während der ganzen Lebensdauer des Objekts und gibt dem Betreiber hohe Planungssicherheit.

Verschiede...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 05/2014 Winkhaus

Zukunftsfähige Technik für Sicherheit und Komfort

„Für alle, die von Schließsystemen mehr erwarten“ lautet das Motto, unter dem Winkhaus seine Neuheiten in Essen präsentiert. Highlight am Messestand wird der ”blueSmart Active”-Schlüssel sein,...

mehr
Ausgabe 03/2009 Uhlmann & Zacher

Elektronische Schließsysteme

Die Zylinder und Leser von Clex prime sind miniaturisiert und objekttauglich. Somit fügen sie sich harmonisch in die ­Gestaltung und Nutzungsumgebung der Gebäude ein. Vom Knaufmodul kombiniert als...

mehr
Ausgabe 06/2014 Was elektronische Schließsysteme heute leisten können

Elektronische Schließsysteme: Volle Felixbilität

Ein wesentliches Instrument zur Erfüllung der Aufgaben ist eine modular aufgebaute Software, die sich über das einfache Lizenzieren von Funktionsmodulen an die jeweiligen Wünsche des Kunden...

mehr
Ausgabe 04/2008 FACILITY MANAGEMENT-Special „Sicherheit“

Lösungsorientierte Systeme

Die Ehlers Sicherheitssysteme, Ros­tock, erhielt den Auftrag für das integrale, schlüssellose elektronische Schließkonzept: Zum Einsatz kam eine „Omega Legic“-Schließanlage von CES. So konnten...

mehr

Winkhaus: Zutrittsorganisation im Airrail-Center

Mit seiner futuristischen Architektur setzt das Airrail-Center am Frankfurter Flughafen (lesen Sie hierzu auch die Objektanalyse in FACILITY MANAGEMENT 6/2009) Zeichen. Ebenso zukunftsorientiert wie...

mehr