Neues L’Oréal Deutschland Headquarter in Düsseldorf

Horizon – der neue Hauptsitz von L’Oréal Deutschland – entsteht derzeit in Düsseldorf am Kennedydamm. Am 03. Februar 2017 wurde in Anwesenheit von Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel und über 400 geladenen Gästen die Fertigstellung des Rohbaus gefeiert.

Das Richtfest fand vor beeindruckender Kulisse statt: Das Gebäude ist 60 m hoch, umfasst 16 Stockwerke und bietet Platz für 22.000 m² Bürofläche. Die zahlreichen Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien wurden von Andreas Buchmann, Geschäftsführer der Projektentwicklungsgesellschaft „die developer“, die das Horizon realisiert und Fabrice Megarbane, Geschäftsführer L’Oréal Deutschland, begrüßt.

Wie geplant wurde der Rohbau zu Jahresbeginn fertiggestellt. Mit den Fassadenarbeiten wurde bereits parallel begonnen, die Fertigstellung des Gebäudes ist mit weniger als zwei Jahren Bauzeit für Ende 2017 avisiert. „Wir sind zufrieden, dass alles nach Plan verläuft und Düsseldorfs Stadtbild schon in naher Zukunft um eine Landmarke bereichert wird“, so Andreas Buchmann, Geschäftsführer der Projektentwicklungsgesellschaft „die developer“. „Darüber hinaus können wir verkünden, dass sich BNP Paribas Real Estate Investment Management (REIM) für drei institutionelle Anleger in einer internationalen Ausschreibung als Käufer für das Gebäude durchgesetzt hat. Das Gebäude wird somit eine weitere französische Note erhalten“, führt Buchmann weiter aus. Oberbürgermeister Thomas Geisel freut sich indessen besonders über die Signalwirkung des Projekts: „Es ist wunderbar, dass ein ehemaliges städtisches Grundstück nun mit einem solchen Gebäude zu einem neuen Aushängeschild für die Düsseldorfer Wirtschaft wird.“

L’Oréal – das Unternehmen ist inzwischen alleiniger Mieter des Horizon – ist mit seinen über 900 Beschäftigten ein bedeutender Arbeitgeber in Düsseldorf und liefert mit dem Neubau seines Headquarters ein wichtiges Bekenntnis zur Stadt ab. „Alle Mitarbeiter freuen sich sehr auf den Einzug in die neuen Räumlichkeiten. Nach 27 Jahren hier in Düsseldorf beginnt damit ein neuer Abschnitt für unser Unternehmen“, so Fabrice Megarbane.

Das von den HPP Architekten entworfene HORIZON setzt auf die horizontale Wirkung. „Durch die teilweise verschobenen Geschosse inszenieren wir eine tektonische Bewegung. Die besondere Gestaltung bricht das einheitliche Erscheinungsbild der Umgebung und sorgt für Rhythmus und Spannung“, erläutert Volker Weuthen, verantwortlicher HPP-Gesellschafter. Neben der Architektur des Gebäudes sind HPP auch mit der Innenarchitektur für den Mieter L’Oréal Deutschland beauftragt und realisieren zeitgemäße Arbeitsplätze sowie Konferenz- und Restaurantflächen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-05 HPP Architekten und „die developer“

Neues Headquarter

L‘Oréal in Düsseldorf gibt den Projektentwicklern „die developer“ zusammen mit HPP Architekten den Zuschlag, ein neues Headquarters an einem Standort in prominenter Lage zu planen. 16 Geschosse...

mehr

Strabag AG: Auftrag von Aurelis

Eine Arbeitsgemeinschaft bestehend aus STRABAG AG, Wilhelm Fenners Baugesellschaft mbH und Schäfer-Bauten GmbH hat von der Aurelis Asset GmbH einen Auftrag für Erschließungsarbeiten des neuen...

mehr
Ausgabe 2014-05 Sauter

Kernsanierung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) führt zurzeit die Kernsanierung des Institutsgebäudes 22.03 durch. Das Hochhausgebäude wird vollständig bis auf die Tragstruktur entkernt und mit einer...

mehr