„Effiziente Gebäudeinfrastruktur der Zukunft“

Nachhaltiges Bauen ist gefragt

Zukunftsfähige Gebäude müssen hohe Ansprüche an Qualität, Flexibilität, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz ­erfüllen. Und technische Lösungen werden dabei künftig eine sehr viel größere Rolle spielen als bislang. Doch wie lassen sich diese Potentiale in Architektur und Technik erkennen und systematisch ­ausschöpfen? Im Rahmen des Architek­ten- und Planersymposiums „Effiziente Gebäudeinfrastruktur der Zukunft“ informierten und diskutierten Experten über Möglichkeiten und Vorteile nach­haltiger Architektur. Zu der Veranstaltung im Rahmen der diesjährigen Light+Building hatten acht...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-03 Consens 2009 vom 23. und 24. Juni in Stuttgart

Nachhaltiges Bauen soll Mehrwert schaffen

Das Motto der zweiten Tagung nach 2008 „Mehrwert schaffen – Nachhaltigkeit in der Bau- und Immobilienwirtschaft“, soll Planer, Architekten und Entscheider aus der Bau- und Immobilien­ branche auf...

mehr

800. Mitglied im DGNB

Die Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG ist der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB) beigetreten. Als 800. Mitglied will Minol das Nachhaltigkeitszertifikat der DGNB –...

mehr

DGNB: Zertifizierung von Masterplänen

Viele Immobilien wie etwa Verbrauchermärkte werden baugleich an verschiedenen Standorten errichtet. Gleiches gilt für große Wohngebäude, Hotels und Fertighäuser. Aufgrund des starken Interesses...

mehr

Neu im Präsidium der DGNB

Roman Petrusek (61), Geschäftsführer des Zentralen Immobilien Ausschuss ZIA, ist neues Mitglied im Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB. Die Wahl erfolgte einstimmig...

mehr