Facility Management-Messe und Kongress 2010

Mit gespannten Erwartungen…

Am 9. März öffnet die Facility Management-Messe und Kongress 2010 in der neuen Halle 11 des Frankfurter Messegeländes ihre Pforten. Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind Schwerpunktthemen des diesjährigen Kongresses und die Messe soll dem geneigten Besucher einen nachhaltigen Überblick über alle Facetten des FM geben. Nach der gelungenen Wiederbelebung im vergangenen Jahr müssen die gesetzten Erwartungen erfüllt werden, darum blickt die Branche gespannt nach Mainhattan…

Als zentrale Plattform für Angebot und Nachfrage will sich die Messe 2010 präsentieren: Und so ist auch in diesem Jahr das Ausstellerspektrum breit gefächert aber genau wie in 2009 nach einzelnen Bereichen geclustert. Die Komplettdienstleister beispielsweise säumen  die „Allee der Möglichmacher“ und die CAFM-Branche tummelt sich rund um den CAFM-Marktplatz. In unmittelbarer Nähe „macht FM Karriere“ und will so dem Recruiting-Gedanken Rechnung tragen. Neu hingegen ist der Bereich Consulting. Einen ausführlichen Hallenplan (Stand 1.Februar 2010) ­finden Sie auf Seite 16.

Mit unterschiedlichen Themenclustern an den drei Messetagen ist auch das ­Forum bestückt: Am 9. März dreht sich alles um Green Building und Betreiberverantwortung, Energie, Contracting und Consulting. Tag zwei gehört dem CAFM und steht unter dem Motto „Ohne CAFM kein FM“. Der dritte Messetag dreht sich um Praxisbeispiele und die

„junge Karriere“.

In über 60 Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen präsentieren auf dem Kongress Experten die neuesten Trends, Lösungen und übertragbare Praxiserfahrungen. Behandelt werden sowohl aktuelle, sektorübergreifende Fragestellungen als auch spezielle, branchen­spezifische Anforderungen, z B. für Gesundheitswesen, Industrie und Öffentliche Hand.

Die Kongress-Themen:

 Business Continuity Management

 Leistungsmessung & Controlling

 Nachhaltiges Bauen/ Green Building

 Zertifizierung

 Energiemanagement & Energieef­fizienz

 Internationales FM

 Intelligente Gebäudesysteme – Ambient Intelligence in Buildings

 FM im öffentlichen Bereich

 FM im industriellen Bereich

 FM für kirchliche Immobilien

 FM im Gesundheitswesen

 IT im FM

 Kosten

 Human FM.

Parallel zu den Vortragsblöcken finden Workshops statt. Diese vermitteln interaktiv und praxisnah neue Impulse, Ideen und Lösungsmöglichkeiten für die berufliche Anwendung. Die Themen: 

 Wirtschaftlichkeitsberechnung von IT-Investitionen im FM

 Vorbereitung der Zertifizierung nach GEFMA-Standards.

Im Rahmen der Podiumsdiskussionen zu den Themen „Nachhaltiges Bauen“ und „FM im industriellen Umfeld“ haben die Teilnehmer Gelegenheit, im direkten Gespräch mit Spezialisten aus Wissenschaft und Praxis konkrete FM-Fragen, Problem­lösungen und innovative Anwendungen zu diskutieren.

Bei der Verleihung des Best Paper Awards im Rahmen der Kongress­eröffnung am 9. März 2010 werden erneut die drei besten Vorträge ausgezeichnet.

Zudem findet im Rahmen des Kongresses erstmals ein Special zum Thema Human FM statt, mit ausgewählten Vorträgen von Branchengrößen, u.a. Prof. Rudolf Schricker, Atelier Prof. Schricker; Gregor Kamps, Kinnarps Consulting; Joachim ­Kiefer, KVB Kiefer Vertriebs Beratungs GmbH; Ahmet Çakir, Ergonomic Institut, Dr. Hartmut Strese, VDI/VDE Innovation + Technik. Im Anschluss an die Vorträge haben die Kongressteilnehmer bei Exkursionen zu Best-Practise-Objekten rund um Frankfurt die einmalige Gelegenheit, beispielhaft eingerichtete, moderne Büros zu besichtigen.

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind Schwerpunktthemen des Kongresses. Bereits in der Keynote zur Kongresseröffnung zeigt Dr. Georg Kofler, wie man nach seiner Überzeugung „Europas größte eigene Energiequelle – die Steigerung der Energieeffizienz in Gebäuden“ schnell und rentabel erschließen kann. Kofler, als Visionär des Privatfernsehens bekannt geworden, gründete 2008 die Kofler Energies AG. Kerngeschäft des unabhängigen Energiedienstleisters ist die Steigerung der Energieeffizienz und die Senkung der Energiekosten in ­Gebäuden.

Weitere Themen des Kongress-Schwerpunktes sind Gebäudezertifizierung, die Bewertung von Nachhaltigkeit, Energieliefercontracting, Nutzenergielieferung, eine Einführung in die DIN EN 16001:2009, Projektvorstellung ÖKOPROFIT, energetische Optimierungs­po­tentiale gewerblicher Bestandsgebäude, Energieeffizienz durch Gebäude­automa­tion oder die Nutzung regenerativer ­Energiequellen bei Gebäude­systemen. ­
In der Podiumsdiskussion „Welche Zertifizierung ist nachhaltig?“ erörtern die Kongressteilnehmer (am 9. März) mit Experten die Vor- und Nachteile verschiedener (Nachhaltigkeit-)Zertifizierungssysteme.

Kongressteilnehmer haben an allen Tagen kostenlosen Zutritt zur FM-Messe sowie zur Begleitausstellung des Baurecht & Brandschutz Symposiums, das vom 10. bis 11. März 2010 parallel in derselben Messehalle stattfindet. Wir sind also gespannt ob der Durchbruch gelingt und die gemachten Verbesserungen greifen... kg

Thematisch passende Artikel:

FM-Messe 2010: Kongress-Themen stehen

In 60 Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen präsentieren auf dem Facility Management Kongress 2010 (9. bis 11. März 2010, Frankfurt/M.) Experten die neuesten Trends, Lösungen und...

mehr
Ausgabe 2011-05 Dillenburger

Technisches Gebäude­management für das DRK

Die auf technische Gebäudeausrüstung und technisches Gebäudemanagement spezialisiert Unternehmensgruppe Dillenburger hat einen weiteren Neukunden gewonnen. Das Kölner Familienunternehmen...

mehr
GEFMA

CAFM-Trendstudie 2013

Computer Aided Facility Management (CAFM) ist die Informationstechnik, um die komplexen Prozesse des Facility Managements abzubilden. Mehr als 50 CAFM-Systeme stehen Eigentümern, Nutzern und...

mehr

Consense auf Wachstumskurs

Mit 1600 Besuchern an zwei Tagen hat die Consense 2009 sämtliche Erwartungen übertroffen. In diesem Jahr will man bei dem internationalen Kongress und Fachmesse für Nachhaltiges Bauen vom 22. und...

mehr
Ausgabe 2015-03 24. und 25. Juni 2015 in Frankfurt

Klinikimmobilie der nächsten Generation

Auf der Agenda stehen wichtige Fragestellungen und Entwicklungen rund um die Klinikimmobilie, die Betreiber, Planer und Unternehmen von Kliniken und im Gesundheitswesen beschäftigen. Diese werden von...

mehr