Messe Frankfurt verschiebt Light + Building

Da sich das Pandemiegeschehen weiterhin sehr dynamisch entwickelt, verschiebt die Messe Frankfurt die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik in den Herbst 2022. Intensive Gespräche mit Kunden und Kooperationspartnern hatten bereits im Dezember dazu geführt, Alternativen zum ursprünglichen Termin im März zu prüfen. Jetzt steht das neue Datum fest: Die Light + Building Autumn Edition findet vom 2. bis 6. Oktober 2022 in Frankfurt am Main statt.

„Wir haben die Bedenken unserer Partner sehr ernst genommen und natürlich auch die unternehmerischen Chancen und Risiken abgewogen. Wie im Dezember...

Thematisch passende Artikel:

Coronavirus sorgt für Verschiebung

Light + Building findet im September 2020 statt

Aufgrund der verstärkten Verbreitung des Coronavirus in Europa hat sich die Messe Frankfurt nach intensiven Beratungen für die Verschiebung der Light + Building entschieden. Die Weltleitmesse für...

mehr

Light + Building erst in 2022

Aufgrund der aktuellen Coronakrise war bereits die originär für den März geplante Durchführung der Light + Building 2020 nicht möglich, weshalb die Entscheidung getroffen worden ist, die...

mehr
Ausgabe 2020-02

Keylogic auf der Light+Building

Das CAFM-Softwarehaus KeyLogic wird zur kommenden Light+Building in Frankfurt unter den Ausstellern sein. KeyLogic kooperiert hierzu mit dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und...

mehr
Messeverschiebungen

Corona sorgt für volle Terminkalender

Zunächst klingt es verwirrend, sorgt das Coronavirus doch für eine Messeabsage nach der anderen. Und genau dadurch sollen die Terminkalender für alle voller werden? Ja, denn die meisten Messen...

mehr

digitalBAU 2022 verschoben auf Ende Mai 2022

Die digitalBAU 2022 in Köln wird vom Februar auf 31. Mai bis 2. Juni 2022 verschoben. Die Messe München kommt damit dem verstärkten Wunsch aus der Branche nach einem späteren Termin nach, um allen...

mehr