MSC Solutions firmiert zukünftig als Spacewell

Der belgische CAFM-Software-Hersteller MCS Solutions firmiert ab sofort als Spacewell. Darin zusammengefasst sind neben MSC Solutions auch deren jüngster Zukauf Axxerion sowie der IoT-Anbieter Cobundu und O-Prognose, eine Software für die Erstellung von Wartungsplänen. Nemetschek plant, mit Spacewell ein weltweit führender Anbieter im Feld des Gebäudemanagements zu werden, analog zum Nemetschek-Kerngeschäft BIM. Durch die Verbindung von CAFM mit IoT und Echtzeitauswertungen will Spacewell seinen Kunden bessere Räume gestalten, intelligentere Dienstleistungen liefern und das Wohlbefinden der Nutzer dieser Räume optimieren. In  diesem Kontext wird Spacewell die Dachmarke der Nemetschek-Group im Segment Nutzen sein.

Thematisch passende Artikel:

CREM Solutions: Neue Markenstrategie in Deutschland

Als zentraler Bestandteil der nachhaltigen Vertriebsstrategie bündelt die Operate & Manage Division der Nemetschek Gruppe ihre Marktaktivitäten in Deutschland unter dem Label CREM Solutions. CREM...

mehr
Ausgabe 2020-06

Spacewell integriert Bimplus von Allplan

Nemetschek-Tochter Spacewell hat die BIM-Plattform Bimplus der Konzern-Schwester Allplan in sein CAFM-System MCS 20 integriert. Die gemeinsame Entwicklung unterstütze Spacewells Vision eines...

mehr

Aus Nemetschek-Tochter MCS Solutions wird Spacewell

Die Nemetschek-Marke MCS Solutions hat heute einen neuen Namen, ein neues Logo und eine neue Website als Teil eines grundlegenden Rebrandings vorgestellt. Die neue Marke nennt sich Spacewell. „Mit...

mehr
Ausgabe 2015-04

CAFM-Splitter  - CAFM-Splitter -  CAFM-Splitter -  CAFM-Splitter - CAFM-Splitter

Der CAFM-Ring hat zwei neue Mitglieder: Es sind die CAFM-Beratungshäuser Daedalus aus Gütersloh und Map Topomatik aus Hamburg. Mit ihrem neuen Analyseangebot Data Quality Assurance DQA bietet die...

mehr
Ausgabe 2019-05

Speedikon bietet Beratungs-Paket an

Mit „Speedikon C Solutions“ bietet CAFM-Anbieter Speedikon jetzt eine neue Beratungsleistung an. Sie ist in einen 4-stufigen Prozess gegliedert, der von der ersten Analyse des Status-Quo u?ber...

mehr