Anforderungen an den hygienischen Betrieb von Verdunstungskühlanlagen

Keep cool!

Die Anforderungen an den Betrieb und die Überwachung von Verdunstungskühlanlagen sind durch die ­Verabschiedung der VDI 2047 Blatt 2 und das bevorstehende in Kraft treten der 42. BImSchV gestiegen. ­
Der Artikel erläutert Anforderungen und bietet Tipps zur Umsetzung im Betrieb.

Der Geltungsbereich der 42. BImSchV erfasst alle Verdunstungskühlanlagen und Nassabscheider bei denen Wasser verrieselt/versprüht wird oder anderweitig mit der Atmosphäre in Kontakt kommen kann.  Das Blatt 2 der VDI Richtlinie 2047 beschränkt sich auf Anlagen mit einer thermischen Rückkühlleistung von < 200 MW, größere Anlagen werden in Zukunft von dem, zurzeit in Arbeit befindlichem, Blatt 3 behandelt. Neben dem klassischen offenen Nasskühlturm sind hiervon auch Rückkühler mit adiabater Vorkühlung betroffen. Bei letzterem System spielt es keine Rolle, ob das nicht verdampfte Sprühwasser...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-03 Neuerungen durch 42. BImSchV

Pflicht-Check für Rückkühlanlagen

Betreiber von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern haben im Zuge der neuen 42. Bundesimmissionsschutz-Verordnung (42. BImSchV) neue Pflichten, denn alle Anlagen müssen durch...

mehr
Ausgabe 2018-01 Richtlinie VDI/GEFMA 3810 Blatt 5 „Gebäudeautomation“

Betreiben von Gebäuden und Instandhalten von gebäudetechnischen Anlagen

Die Richtlinie VDI/GEFMA 3810 Blatt 5“ Betreiben von Gebäuden und Instandhalten von gebäudetechnischen Anlagen; Gebäudeautomation gibt für die unterschiedlichen gebäudetechnischen Anlagen...

mehr