Minol

Inbetriebnahme von Wärme- und Kältezählern

Wird ein Wärme- oder Kältezähler neu montiert oder ausgetauscht, ist seit ­Januar 2012 eine Inbetriebnahme mit umfangreichem Protokoll verpflichtend. Das regelt die Technische Richtlinie K9 der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB TR K9, Messgeräte für thermische Energie, Ausgabe 11/11). Erst nach der Inbetriebnahme sind die Messergebnisse des Zählers für die Abrechnung verwendbar. Als erster Abrechnungsdienstleister hat Minol jetzt den passenden Service für die Immobilienwirtschaft. Das ­Unternehmen bietet die Inbetriebnahme nach PTB TR K9 für alle Wärme- und Kältezähler an –...

Thematisch passende Artikel:

Minol: Energiekostenmanagement für „The Squaire“

Minol stattet das Objekt „The Squaire“ am Frankfurter Flughafen mit Wärme-, Kälte- und Wasserzählern sowie Systemtechnik zur Fernablesung der Verbrauchswerte aus. Im Aufrag der Bauherren – IVG...

mehr
Ausgabe 2010-04 Minol

Energieeffizienz schwarz auf weiß

Für Wohngebäude hat Minol bereits mehr als 200.000 Energieausweise ausgestellt. Nun erweitert der Abrechnungsdienstleister sein Angebot um Verbrauchs- und Bedarfsausweise für gewerblich und...

mehr

Minol-Zenner: Kooperation bei digitalen Anwendungen für die Immobilienwirtschaft

Die Minol-Zenner-Gruppe beteiligt sich als Minderheitsaktionär an der Sykosch AG. Beide Unternehmen haben das gleiche Ziel: die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft bei der Digitalisierung ihrer...

mehr
Ausgabe 2011-06 Sanierung der LBS in Stuttgart

Moderne Messtechnik ­vereinfacht Zählerablesung

Derzeit verabschieden sich viele Unternehmen von ihrer veralteten Zählertechnik und investieren in neue elektronische Zähler, die die eingegangen Messwerte via M-BUS-System (M von Englisch meter =...

mehr

Minol-Zenner-Gruppe übernimmt Brunata International

Minol-Zenner expandiert – und geht dazu sozusagen zurück in die Zukunft. Das dänische Unternehmen Brunata International wird Teil der Gruppe. Einen entsprechenden Vertrag haben beide Seiten am 8....

mehr