„Nicht alle elektrischen Händetrockner sind Bakterienschleudern!“

Im Interview mit Richard Mallett, HACCP Europe

Während sich die Technologien um uns herum in rasantem Tempo weiterentwickeln, herrscht in Waschräumen vielerorts Stillstand: Zum Einsatz kommen Papierhandtücher seit den 1920er Jahren in nahezu unveränderter Form. Eine Alternative dazu ist der Dyson „Airblade“ Hände­trockner. Warum er darüber hinaus auch von HACCP als einziger Händetrockner weltweit für den Einsatz in hygienesensiblen Bereichen zertifiziert wurde, erklärt Richard Mallett, HACCP Europe.

Elektrische Händetrockner werden oft als Bakterienschleudern betrachtet. Stimmt das?

Richard Mallett: Nein, Händetrockner, deren Design und Platzierung hygienischen Anforderungen entspricht, verbreiten keine Bakterien. Die Händetrockner, die mit einem HEPA-Filter ausgestattet sind, das ist eine Art Bakterienfilter, entfernen Bakterien aus der Luft, bevor sie auf die Hände geblasen wird. Dies gewährleistet, dass die Luft, die zum Trocknen der Hände benutzt wird, unter mikrobiologischem Gesichtspunkt von höherer Qualität ist als die Raumluft, die in das Gerät eingezogen wird. Händetrockner, die...

Thematisch passende Artikel:

mymuesli setzt Hochgeschwindigkeitstrockner ein

Händetrockner in der Lebensmittelproduktion

Die EU-Richtlinie zur Lebensmittelhygiene schreibt vor, dass die Hände nach dem Waschen hygienisch getrocknet werden müssen. Das „Wie“ bleibt jedoch offen. Neben Papierhandtüchern und...

mehr
Ausgabe 2008-05 Dyson

Händetrocknen mit 640 km/h

Der „Airblade“ ist ein Hände­trockner, der die Hände durch einen Luftstrom mit einer Geschwindigkeit von 640 km pro Stunde trocknet. Dabei trocknet das Gerät die Hände mehr als doppelt so...

mehr
Ausgabe 2015-01 Dyson

Kosten und CO2 Reduktion berechnen lassen

Zukunftsweisende, ressourcenschonende Technologie verbessert im Idealfall nicht nur ökologische, sondern gleichermaßen auch ökonomische Aspekte: Sie schont die Umwelt und den Geldbeutel. Durch den...

mehr
Ausgabe 2018-02 Kärcher

Verbesserte Raumluft

Mit dem „AF 100“ stellt Kärcher ein neues Gerät vor, das die Qualität der Raumluft verbessert. Gerade in der ­Arbeitswelt, etwa in Büros, öffentlichen und medizinischen Einrichtungen, in...

mehr
Ausgabe 2016-04 Dyson

Clean&Dry-Hygienekombination reduziert nicht nur die Betriebskosten

Technologien, die in lebensmittelproduzierenden Betrieben zum Einsatz kommen, müssen höchste Anforderungen erfüllen: Allem voran natürlich in puncto Hygiene. Aber auch Kosteneffizienz,...

mehr