Canzler

Generalplanung und Objektüberwachung für Deka Immobilien

Die Architekten und Fachplaner von Canzler sind zukünftig innerhalb eines fest definierten Leistungsbildes zuständig für die Generalplanung und Objektüberwachung von Um- und Ausbauten in Bürogebäuden der von Deka Invest und West Invest betreuten Fonds. Der Rahmenvertrag regelt im Vorfeld das Leistungsbild mit allen Planungsbeteiligten sowie die wesentlichen Vergütungsparameter und zielt darauf ab, dass Projekte ohne Verzögerung anlaufen können. „Wir können sofort reagieren und mit den Projekten in die Umsetzung gehen“, erklärt Andreas Masiorek, Büroleiter von Canzler Ingenieure in Frankfurt....

Thematisch passende Artikel:

Canzler wächst durch Generalplanung

Die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 mit einem Honorarvolumen von 22 Mio. Euro (16 Mio. Euro in 2016) abgeschlossen. Dies lässt sich auf das...

mehr

Hochtief: Property Management für Deka Immobilien

Hochtief übernimmt seit Ende März das Property Management für weitere Immobilien der Deka Immobilien sowie deren Schwestergesellschaft WestInvest in Bonn, Essen und Mainz. Die drei Objekte...

mehr

Canzler: Ausbau von Architektur- und Generalplanungstätigkeiten

12.06.2016 - Die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler beteiligt sich mehrheitlich an der Pielok Marquardt Planungsgesellschaft (vormals Pielok Marquardt Architekten) aus Offenbach: Rückwirkend...

mehr
Ausgabe 06/2013 Canzler Ingenieure

Gebäudeautomation für das Terminal 3 am Frankfurter Flughafen

Wenn im Jahr 2021 die erste Ausbaustufe des Terminal 3 in Betrieb geht, soll es die Kapazität des Frankfurter Flughafens um 14 Mio. auf dann 77 Mio. Passagiere erhöhen. Das Investitionsvolumen...

mehr

BNP Property Management für DEKA Immobilien

Die DEKA Immobilien GmbH hat das kaufmännische und technische Property Management für den im November erworbenen Tower 185 in Frankfurt am Main an BNP Paribas Real Estate Property Management...

mehr