Gar nicht spartanisch: Kaffeemaschine macht CAFM

Mit einem Kaffeevollautomaten hat N+P auf der INservFM das Thema Wartung und Instandhaltung direkt auf dem Messestand veranschaulicht. Der Automat war hierfür um eine Warnlampe und einen Sensor im Kaffeeauffang versehen. War der Bunker voll, leuchtete die Lampe rot auf und eine Warnmeldung ging an die Smartphones des Stand­personals. Damit bot der Hersteller von Spartacus FM ein bisschen Industrie 4.0 zum anfassen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 05/2018

N+P veröffentlicht Whitepaper zu Vorteilen von CAFM im FM

N+P, Hersteller der CAFM-Software Spartacus FM, hat ein neues White-paper veröffentlicht. Es soll dem Leser als Hilfe bei der Auswahl des passenden CAFM-Systems dienen und im Pool der zahlreichen...

mehr
Ausgabe 01/2016

Conject mit neuer CAFM-App auf der INservFM

Mit der neuen App conjectFM MD macht CAFM-Hersteller Conject auf der INservFM 2016 die Datenpflege mobil. Die App ermöglicht es, sich regelkonform in Echtzeit einen umfassenden U?berblick u?ber die...

mehr
Ausgabe 01/2017

N+P auf INservFM und Intec

Gleich auf zwei Messen präsentiert N+P in den kommenden Wochen seine CAFM-Lösung Spartacus. Vom 21. bis 23. Februar zeigen die Sachsen auf der INservFM 2017 in Halle 11 auf Stand C19, wie...

mehr
Ausgabe 01/2018

IMS zeigt aktuelle CAFM-Cloud-Lösung

Zur INservFM 2018 stellt IMS die jüngste Version seiner CAFM-Cloud-Lösung IMSWARE.GO! vor. Mit Version 2.0 ist es erstmals möglich, des CAFM-System von IMS auch vollständig über die...

mehr
Ausgabe 01/2018

Datenerfassung und BIM mit Aconex

Dem Megatrend Digitalisierung hat sich Aconex auf der INservFM 2018 verschrieben. Im Fokus stehen durchgängig digitales Datenmanagement im FM, der richtige Umgang mit Daten sowie die CAFM-Software...

mehr