Zutrittsmanagement für die Hahn Gruppe Fellbach

Für jede Tür die passende Lösung

Für die Verantwortlichen der stetig expandierenden Automobilhandelsgruppe mit deutschlandweit mehr als 1100 Mitarbeitern, stand fest die vielen unterschiedlichen Schließanlagen in den Niederlassungen zu ­vereinheitlichen, um Kosten und Aufwand zu sparen. Denn noch im ­vergangenen Jahr gab es im Unternehmen fast 37 verschiedenen Schließanlagen mit mehr als 1600 Schlüsseln.

Hahn Automobile ist das größte Unternehmen innerhalb der Gruppe und für das Geschäft von Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge und Audi verantwortlich. Von Fellbach aus werden die Niederlassungen in der Region um Stuttgart gesteuert. Durch das flächendeckende Autohausnetz ist Hahn für die Kunden schnell erreichbar. In der Firmenzentrale in Fellbach sind alle administrativen und steuernden Funk­tionen zusammengefasst, die den gruppeneigenen Unternehmen als Dienstleistung zur Verfügung gestellt werden. In den zurückliegenden 16 Jahren wurden von der Hahn Gruppe über 70 Mio. € in Um-, Aus- und...

Thematisch passende Artikel:

Zutrittsmanagement für die Hahn Gruppe Fellbach

Für jede Tür die passende Lösung

Hahn Automobile ist das größte Unternehmen innerhalb der Gruppe und für das Geschäft von Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge und Audi verantwortlich. Von Fellbach aus werden die Niederlassungen...

mehr

Künftige dorma+kaba Gruppe: Konzernleitungsmitglieder designiert

13.07.2015 - Bereits Ende April 2015 mit der Ankündigung des geplanten Zusammenschlusses von Dorma und Kaba wurden Riet Cadonau, derzeit CEO Kaba Gruppe, als designierter CEO der künftigen...

mehr

Kaba: Innovationen neue Märkte

Das Sicherheitsunternehmen Kaba hat einen neuen Marketing-Auftritt: Think | 360°. Die Philosophie steht für ein umfassendes, ganzheitliches Denken für Zutrittslösungen. Im Mittelpunkt des...

mehr

Aus Kaba GmbH Dreieich wird dormakaba Deutschland GmbH

07.06.2017 - Nach dem offiziellen Zusammenschluss von Dorma und Kaba im September 2015 ist die neu gebildete Firmengruppe per 1. Juli 2016 als ein Unternehmen unter globaler Dachmarke dormakaba in das...

mehr

BIM und Industrie 4.0 waren Top-Themen beim 10. think project! Fachforum

Rund 200 Gäste trafen sich am 17. November 2015 im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München zum 10. think project! Fachforum. Im Fokus der Veranstaltung stand das Thema Industrie 4.0, zu dem es...

mehr